Inhaltsbereich

Die Beratung ist unabhängig, freiwillig und kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Das Beratungsangebot umfasst, je nach Ihrem persönlichen Bedarf:

  • Informationen rund um das Thema Beschäftigung, Weiterbildung und Qualifizierung
  • individuelle Beratung zur beruflichen Orientierung
  • Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Begleitung auf dem Weg in Beschäftigung, Ausbildung oder Weiterbildung
  • Beistand bei wirtschaftlichen, rechtlichen und psychosozialen Themen
  • Vermittlung, Kontaktaufnahme und Begleitung zu anderen Beratungseinrichtungen
  • Ein neuer Beratungsschwerpunkt seit Januar 2021 ist die Hilfe bei ausbeuterischer Arbeit (Umgehung von Mindestlohn, unrechtmäßige Lohnabzüge, fehlende Endgeldfortzahlung, und andere Verstöße des Arbeitgebers).

Termine finden persönlich, telefonisch oder online statt und können bei der Beratungsstelle Arbeit in Krefeld gebucht werden.

Logokombination des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Beratungsstelle, Erwerbslose, Weiterbildung, Qualifizierung, Orientierung, Menschen, Leistungen, Lebensunterhaltes, arbeitslos, Beratung, Hilfe bei Bewerbungen, Berufssuche, Jobhilfe, Hilfe, Arbeitslosigkeit, Ausbeutunghttps://www.krefeld.de/de/dienstleistungen/beratungsstelle-fuer-erwerbslose/
Stadtverwaltung Krefeld
Von-der-Leyen-Platz147798Krefeld
02821 85-0

Hilfe bei Arbeitslosigkeit und Ausbeutung

Zuletzt geändert: 15.07.2021 14:47:12 CEDT

Die Beratung ist unabhängig, freiwillig und kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Das Beratungsangebot umfasst, je nach Ihrem persönlichen Bedarf:

  • Informationen rund um das Thema Beschäftigung, Weiterbildung und Qualifizierung
  • individuelle Beratung zur beruflichen Orientierung
  • Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Begleitung auf dem Weg in Beschäftigung, Ausbildung oder Weiterbildung
  • Beistand bei wirtschaftlichen, rechtlichen und psychosozialen Themen
  • Vermittlung, Kontaktaufnahme und Begleitung zu anderen Beratungseinrichtungen
  • Ein neuer Beratungsschwerpunkt seit Januar 2021 ist die Hilfe bei ausbeuterischer Arbeit (Umgehung von Mindestlohn, unrechtmäßige Lohnabzüge, fehlende Endgeldfortzahlung, und andere Verstöße des Arbeitgebers).

Termine finden persönlich, telefonisch oder online statt und können bei der Beratungsstelle Arbeit in Krefeld gebucht werden.

Logokombination des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

Dorothee Munsch

Telefon: 0 21 51 / 86-3465

E-Mail: dorothee.munsch@krefeld.de

Zimmer C 313

Anschrift

Fachbereich Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung

Von-der-Leyen-Platz 1

47798 Krefeld