Inhaltsbereich

Corona - Blog

Veröffentlicht am: 27.02.2020

Dienstag, 10. Mai

Die Inzidenz liegt bei 360,3

31 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 10. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 63.470 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 62.023 Personen gemeldet, am Vortag waren es 61.904 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.174 Personen, am Vortag waren es 1.262 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 360,6. Am Vortag lag sie bei 392,3. Insgesamt sind bisher 273 Personen in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

23 Personen liegen mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus

In den Kindertageseinrichtungen sind zwölf neue Coronafälle bekannt geworden, 23 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 23 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Impfungen fast jeden Tag möglich

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Montag, 9. Mai

1.262 gelten aktuell als infiziert

63 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Montag, 9. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 63.439 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 61.904 Personen gemeldet, am Vortag waren es 61.638 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.262 Personen, am Vortag waren es 1.465 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 392,3. Am Vortag lag sie bei 402,5. Insgesamt sind bisher 273 Personen in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Drei Personen liegen auf der Intensivstation

In den Kindertageseinrichtungen sind keine neue Coronafälle bekannt geworden, 33 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 25 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Impfungen weiterhin im Seidenweberhaus

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Freitag, 6. Mai

Freitestung schneller möglich

Der städtische Fachbereich Gesundheit macht auf die neue Corona-Test- und Quarantäneverordnung aufmerksam. Diese sieht vor, dass die Isolierungszeit für infizierte Personen auf bis zu fünf Tage verkürzt werden kann, wenn ein entsprechender Test vorgelegt wird. In Nordrhein-Westfalen ist für das Freitesten nach wie vor ein offizieller Bürgertest oder PCR-Test erforderlich. Bisher war eine Freitestung erst am siebten Tag der Isolierung möglich. Ohne Freitestung endet die Isolierung wie bisher automatisch weiterhin nach zehn Tagen.

Elternbrief an Schulen

Auf die neue Regelung macht der städtische Fachbereich Gesundheit auch in den Elternbriefen bei Coronafällen von Schülern aufmerksam. Für Kontaktpersonen gilt dabei jetzt weiter die Schulpflicht. Eine Absonderungspflicht gilt nicht mehr. Es ist aber gemäß den RKI-Empfehlungen für Kontaktpersonen angeraten, die Kontakte zu reduzieren. Darüber hinaus wird ein Selbstmonitoring wie Selbsttests, besonderes Achten auf Symptome sowie Messen der Körpertemperatur und das Tragen mindestens einer medizinischen Maske bei Kontakt zu anderen Personen bis zum fünften Tag nach dem Kontakt mit der infizierten Person empfohlen. Treten Symptome auf, muss ein Test durchgeführt werden.

Inzidenz steigt leicht an

198 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Freitag, 6. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 63.135 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 61.216 Personen gemeldet, am Vortag waren es 61.107 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.646 Personen, am Vortag waren es 1.557 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 391,9 an. Am Vortag lag sie bei 375,1. Insgesamt sind bisher 273 Personen in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Drei Personen auf der Intensivstation

In den Kindertageseinrichtungen sind acht neue Coronafälle bekannt geworden, 26 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 25 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Impfungen im Seidenweberhaus

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Donnerstag, 5. Mai

273 Menschen sind im Zusammenhang mit der Pandemie in Krefeld bereits gestorben

Der städtische Fachbereich Gesundheit meldet im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie drei neue Todesfälle. Eine rund 100-jährige Person, Heimbewohnerin, starb nach Vorerkrankung im Krankenhaus. Es lag kein ausreichender Impfschutz vor. Ebenfalls nicht ausreichend war der Impfschutz bei einer Person, die nach einer Corona-Infektion mit rund 90 Jahren starb. Auch diese Person war erheblich vorerkrankt. Eine weitere Person starb im Alter von rund 70 Jahren, war Heimbewohnerin und vorerkrankt. Bei dieser Person war der Impfstatus unklar. Insgesamt sind bisher 273 Personen in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Inzidenz sinkt weiter

177 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 5. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 62.937 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 61.107 Personen gemeldet, am Vortag waren es 61.054 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.557 Personen, am Vortag waren es 1.436 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 375,1 an. Am Vortag lag sie bei 403,4.

Wenig neue Fälle an Kitas und Schulen

In den Kindertageseinrichtungen ist ein neuer Coronafall bekannt geworden, 14 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 26 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Impfangebot weiterhin kostenfrei

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 4. Mai

219 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 4. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 62.760 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 61.054 Personen gemeldet, am Vortag waren es 60.850 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.436 Personen, am Vortag waren es 1.421 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 403,4 an. Am Vortag lag sie bei 384,4. Insgesamt 270 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

In den Kindertageseinrichtungen sind zwei neue Coronafälle bekannt geworden, 16 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 32 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei Personen müssen auch beatmet werden.

Impfungen werden im Seidenweberhaus weiter angeboten

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Dienstag, 3. Mai

Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 384,4

46 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 3. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 62.541 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 60.850 Personen gemeldet, am Vortag waren es 60.671 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.421 Personen, am Vortag waren es 1.554 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 384,4 an. Am Vortag lag sie bei 453,2. Insgesamt 270 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

34 Personen liegen im Krankenhaus

In den Kindertageseinrichtungen sind zwei neue Coronafälle bekannt geworden, 25 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 34 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei Personen müssen auch beatmet werden.

Impfung bleibt kostenlos

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Montag, 2. Mai

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 453,2

66 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Montag, 2. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 62.495 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 60.671 Personen gemeldet, am Vortag waren es 60.368 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.554 Personen, am Vortag waren es 1.791 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 453,2 an. Am Vortag lag sie bei 462,9. Insgesamt 270 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

In den Kindertageseinrichtungen ist ein neuer Coronafall bekannt geworden, 35 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 31 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei Personen müssen auch beatmet werden.

Impfmöglichkeiten in Krefeld

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Freitag, 29. April

Es gibt einen weiteren Todesfall

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde rund 90 Jahre alt, lebte nicht in einem Heim, verstarb im Krankenhaus. Insgesamt 270 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. Im Vergleich zum Vortag verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Freitag, 29. April (Stand: 0 Uhr) 266 neue Corona-Infektionen. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 62.177 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 59.811 Personen gemeldet, am Vortag waren es 59.641 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 2.096 Personen, am Vortag waren es 2.001 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 511,8 an. Am Vortag lag sie bei 515,3.

34 Personen liegen aktuell mit einer Corona-Infektion im Krankehaus

In den Kindertageseinrichtungen sind fünf neue Coronafälle bekannt geworden, 14 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 34 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Impfmöglichkeiten in Krefeld

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Coronaschutz-Verordnung wurde verlängert

Die bestehende Coronaschutz-Verordnung ist vom NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales zunächst bis 27. Mai verlängert worden. Es gilt also weiterhin eine Maskenpflicht in bestimmten Einrichtungen - in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen wie Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeheimen. Damit sollen ältere und gesundheitlich vorbelastete Personen besonders geschützt werden. Eine Maskenpflicht gilt weiterhin auch im ÖPNV. Zudem gilt diese in den staatlichen Einrichtungen zur gemeinsamen Unterbringung vieler Menschen - zum Beispiel für Asyl- und Flüchtlingsunterkünfte sowie Gemeinschaftsunterkünfte für Wohnungslose. Weiterhin dürfen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen von Besuchern nach wie vor nur mit aktuellem negativem Test betreten werden.

 

Donnerstag, 28. April

Inzidenz liegt bei 515,3

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde 74 Jahre alt, lebte nicht in einem Heim. Der Impfstatus ist unbekannt, ebenso liegen zu Vorerkrankungen keine Informationen vor. Insgesamt 269 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. 178 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 28. April (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 61.911 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 59.641 Personen gemeldet, am Vortag waren es 59.574 Personen. Als aktuell infiziert gelten 2.001 Personen, am Vortag waren es 1.891 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 515,3 an.

40 Personen liegen aktuell mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus

In den Kindertageseinrichtungen sind zwei neue Coronafälle bekannt geworden. 23 neue Fälle melden die Krefelder Schulen. In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 40 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Das Impfzentrum ist weiterhin geöffnet

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 27. April

244 neue Corona-Infektionen

244 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 27. April (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 61.733 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 59.574 Personen gemeldet, am Vortag waren es 59.425 Personen. Als aktuell infiziert gelten 1.891 Personen, am Vortag waren es 1.796 Personen. Zur Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, macht das RKI am Mittwoch keine tagesgenauen Angaben. Insgesamt 268 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. In den Kindertageseinrichtungen sind vier neue Coronafälle bekannt geworden. 33 neue Fälle melden die Krefelder Schulen. In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 42 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Impfungen im Seidenweberhaus

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Dienstag, 26. April

Ingesamt sind in Krefeld inzwischen 268 Personen im Zusammenhang mit Corona verstorben

Drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Coronapandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Eine rund 85-jährige Person starb nach schwerer Vorerkrankung. Die Person war keine Heimbewohnerin, der Impfstatus ist unbekannt. Eine weitere Person (Heimbewohnerin) ohne ausreichenden Impfschutz starb nach schweren Vorerkrankungen im Alter von rund 93 Jahren. Die dritte im Zusammenhang mit Corona als verstorben gemeldete Person lebte ebenfalls im Heim, wurde rund 85 Jahre alt, war ausreichend geimpft, hatte aber schwerste Vorerkrankungen. Insgesamt 268 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Inzidenz liegt aktuell bei 568,7

109 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 26. April (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 61.489 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 59.425 Personen gemeldet, am Vortag waren es 59.047 Personen. Als aktuell infiziert gelten 1.796 Personen, am Vortag waren es 2.068 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 568,7 (Vortag 577,0).

Drei Personen liegen mit einer Corona-Infektion auf der Intensivstation

In den Kindertageseinrichtungen (Kitas) sind drei neue Coronafälle bekannt geworden. 48 neue Fälle melden die Krefelder Schulen. In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 47 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei Personen müssen auch beatmet werden.

Das sind die Impfmöglichkeiten in Krefeld

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Montag, 25. April

265 Personen sind bislang in Krefeld im Zusammenhang mit Corona gestorben

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde rund 35 Jahre alt, war nicht geimpft, litt unter schweren Vorerkrankungen. Insgesamt 265 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Inzidenz sinkt

56 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Montag, 25. April (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 61.380 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 59.047 Personen gemeldet, am Vortag waren es 58.856 Personen. Als aktuell infiziert gelten 2.068 Personen, am Vortag waren es 2.204 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 577,0 (Vortag 597,3). In den Kindertageseinrichtungen sind vier neue Coronafälle bekannt geworden. 14 neue Fälle melden die Krefelder Schulen. In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 41 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, vier von ihnen auf der Intensivstation. Drei Personen müssen auch beatmet werden.

Impfungen weiterhin im Seidenweberhaus möglich

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Freitag, 22. April

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 578,8

303 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Freitag, 22. April (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 60.941 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 58.154 Personen gemeldet, am Vortag waren es 58.011 Personen. Als aktuell infiziert gelten 2.523 Personen, am Vortag waren es 2.363 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 578,8 (Vortag 596,0). In den Kindertageseinrichtungen (Kitas) sind drei neue Coronafälle bekannt geworden.

41 Personen liegen aktuell mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus

In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 41 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, vier von ihnen auf der Intensivstation. Drei Personen müssen auch beatmet werden. Insgesamt 264 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Alle Impfangebote stehen auf der Webseite der Stadt

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Donnerstag, 21. April

Eine weitere Person ist verstorben

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde rund 80 Jahre alt, lebte nicht im Heim, war schwer vorerkrankt und nicht ausreichend durch eine Impfung geschützt. Insgesamt 264 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Inzidenz steigt leicht an auf 596

382 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 21. April (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 60.638 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 58.011 Personen gemeldet, am Vortag waren es 57.826 Personen. Als aktuell infiziert gelten 2.363 Personen, am Vortag waren es 2.167 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 596,0 (Vortag 588,5). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 47 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, vier von ihnen auf der Intensivstation. Zwei Personen müssen auch beatmet werden. Vier neue Infektionen melden die Kindertageseinrichtungen (Kitas), in den Schulen sind zwei neue Fälle bekannt geworden.

Impfungen weiterhin im Seidenweberhaus

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 20. April

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter

175 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 20. April (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 60.256 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 57.826 Personen gemeldet, am Vortag waren es 57.504 Personen. Als aktuell infiziert gelten 2.167 Personen, am Vortag waren es 2.314 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 588,5 (Vortag 682,0). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 33 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen liegen auf der Intensivstation und müssen auch beatmet werden. Insgesamt 263 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. Elf neue Infektionen melden die Kindertageseinrichtungen.

Angebote des Impfzentrums

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Dienstag, 19. April

Ingesamt sind in Krefeld nun 263 Personen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben

Drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit. Eine Person starb im Alter von rund 70 Jahren nach schwerer Vorerkrankung, lebte zuvor nicht im Heim. Zum Impfstatus liegen keine Informationen vor. Eine weitere Person verstarb im Alter von 80 Jahren, lebte nicht im Heim, Vorerkrankungen und Impfstatus sind nicht bekannt. Auch beim dritten Todesfall vom Wochenende liegen keine Informationen zum Impfstatus vor. Die Person lebte nicht im Heim, verstarb im Krankenhaus. Insgesamt 263 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

961 Neuinfektionen über die Ostertage

171 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 19. April (Stand: 0 Uhr), gegenüber dem Vortag. Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 60.081 Corona-Infektionen gemeldet worden. Insgesamt 961 neue Fälle sind somit über die Ostertage seit Donnerstag, 14. April, neu hinzugekommen.

Inzidenz sinkt leicht

Als rechnerisch genesen werden 57.504 Personen gemeldet, am Vortag waren es 57.023 Personen. Als aktuell infiziert gelten 2.314 Personen, am Vortag waren es 2.624 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 682,0 (Vortag 685,9). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 37 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Vier Patienten liegen auf der Intensivstation, zwei von ihnen müssen beatmet werden. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Acht Infektionen melden die Kitas, eine Infektion wird aus dem Bereich Schule gemeldet.

Impfangebot in Krefeld

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Donnerstag, 14. April

Die Inzidenz in Krefeld sinkt weiter

441 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 14. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 59.120 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 55.077 Personen gemeldet, am Vortag waren es 54.798 Personen. Als aktuell infiziert gelten 3.783 Menschen, am Vortag waren es 3.621 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, sinkt weiter und liegt nun bei 892,7 (Vortag 917,4). Insgesamt 260 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben. In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 43 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Vier Patienten liegen auf der Intensivstation, drei dieser Personen müssen auch beatmet werden. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 13 Infektionen melden die Kitas, neun Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Das Impfzentrum hat über Ostern geschlossen

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus ist von Karfreitag, 14. April, bis einschließlich Ostermontag, 18. April, geschlossen. Das Diagnosezentrum an der Königstraße ist am Karfreitag von 8 bis 13 Uhr geöffnet sowie Ostersamstag und Ostermontag jeweils von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Ostersonntag ist das Diagnosezentrum geschlossen. Die Rufnummer 0 21 51 / 86 19 70 0 für das Diagnosezentrum ist außer Ostersonntag täglich erreichbar (Karfreitag 8 bis 13 Uhr, ansonsten 8 bis 16 Uhr). Die Corona-Hotline der Stadtverwaltung unter der Rufnummer 0 21 51 / 86 22 22 ist über die Osterfeiertage nur Ostermontag von 9 bis 13 Uhr erreichbar. Informationen zum Thema Corona sind jederzeit im Internet unter www.krefeld.de/coronavirus verfügbar.

 

Mittwoch, 13. April

Insgesamt sind inzwischen 260 Personen in Zusammenhang mit Corona in Krefeld gestorben

261 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 13. April (Stand: 0 Uhr). Außerdem wurden zwei weitere Sterbefälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt. Beide Personen starben in verschiedenen Altenheimen, waren gegen Corona geimpft und schwer vorerkrankt. Eine Person war Mitte 80, die andere Mitte 70 Jahre alt. Insgesamt 260 Personen sind somit bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben.

Die Inzidenz sinkt auf 917,4

Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 58.679 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 54.798 Personen gemeldet, am Vortag waren es 54.515 Personen. Als aktuell infiziert gelten 3.621 Menschen, am Vortag waren es 3.645 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, sinkt weiter und liegt nun bei 917,4 (Vortag 1.024,9). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 44 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Drei Patienten liegen auf der Intensivstation, eine Person muss auch beatmet werden. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Sieben Infektionen melden die Kitas, fünf Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

 

Dienstag, 12. April

3.645 Personen in Krefeld derzeit mit Coronavirus infiziert

143 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 12. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 58.418 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 54.515 Personen gemeldet, am Vortag waren es 54.003 Personen. Als aktuell infiziert gelten 3.645 Menschen, am Vortag waren es 4.014 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.024,9 (Vortag 1.115,7). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 47 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Zwei Patienten liegen auf der Intensivstation, eine Person muss auch beatmet werden. Insgesamt 258 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 15 Infektionen melden die Kitas, 16 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Impfzentrum Karfreitag geschlossen

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus ist von Karfreitag, 15. April, bis einschließlich Ostermontag, 18. April, geschlossen. Das Diagnosezentrum an der Königstraße ist am Karfreitag von 8 bis 13 Uhr geöffnet sowie Karsamstag und Ostermontag jeweils von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Ostersonntag ist das Diagnosezentrum geschlossen. Die Rufnummer 0 21 51 / 86 19 70 0 für das Diagnosezentrum ist außer Ostersonntag täglich erreichbar (Karfreitag 8 bis 13 Uhr, ansonsten 8 bis 16 Uhr). Informationen zum Thema Corona sind im Internet unter www.krefeld.de/coronavirus verfügbar.

 

Montag, 11. April

4.014 Personen in Krefeld derzeit mit Coronavirus infiziert

186 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Montag, 11. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 58.275 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 54.003 Personen gemeldet, am Vortag waren es 53.554 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.014 Menschen, am Vortag waren es 4.277 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.115,7 (Vortag 1.100,8). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 46 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Zwei Patienten liegen auf der Intensivstation, eine Person muss auch beatmet werden. Insgesamt 258 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Zwölf Infektionen melden die Kitas, 64 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

 

Freitag, 8. April

Stadtdirektor Markus Schön im Interview. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof
Markus Schön: "„Niemand will Corona-Restriktionen, wie wir alle sie in den vergangenen Monaten haben akzeptieren müssen. Die Bekämpfung der Pandemie im nächsten Herbst und Winter wird ohne eine Impfpflicht ungleich schwerer." Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Stadtdirektor Markus Schön bedauert Entscheidung zur Impfpflicht

549 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Freitag, 8. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 57.286 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 52.599 Personen gemeldet, am Vortag waren es 51.959 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.429 Menschen, am Vortag waren es 4.520 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 996,3 (Vortag 962,8). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 48 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Zwei Patienten liegen auf der Intensivstation, eine Person muss auch beatmet werden. Insgesamt 258 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Drei Infektionen melden die Kitas, 36 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

„Aus kommunaler Sicht ist die Entwicklung höchst bedauerlich"

Die Stadt Krefeld bietet im Seidenweberhaus weiterhin das Impfangebot zum Schutz vor dem Coronavirus an. Die Nachfrage dort lässt allerdings in den vergangenen Wochen deutlich nach. Stadtdirektor Markus Schön bedauert in diesem Zusammenhang, dass im Deutschen Bundestag keine Mehrheit für die Einführung einer Impfpflicht zustande gekommen ist. „Aus kommunaler Sicht ist die Entwicklung höchst bedauerlich. Es ist auch ein schlechtes Signal an alle, die in den vergangenen Monaten als Impflinge solidarisch waren und die in unserem Impfzentrum sowie vor Ort in den Kliniken und Praxen im Rahmen der Impfkampagne tolle Arbeit geleistet haben." Markus Schön warnt davor, dass eine im nächsten Herbst oder Winter drohende nächste Coronawelle mit neuen Mutationen sehr viel schwerer zu bekämpfen sein wird. „Niemand will Corona-Restriktionen, wie wir alle sie in den vergangenen Monaten haben akzeptieren müssen. Die Bekämpfung der Pandemie im nächsten Herbst und Winter wird ohne eine Impfpflicht ungleich schwerer. Eine Impfpflicht bietet eine Handlungsgrundlage, um im Falle neuer Varianten per Impfpflicht die Impfquote zu erhöhen." Eines betont der Stadtdirektor aber auch: „Das Parlament hat entschieden. Eine Mehrheit kam bedauerlicherweise nicht zustande. Wir leben eben in einer Demokratie, und nicht, wie es mancher Querdenker so abstrus behauptet, in einer Corona-Diktatur. Ich kann weiterhin nur dringend jedem raten, sich impfen zu lassen. Ich kenne mittlerweile viele Corona-Erkrankte mit gar nicht mal so mildem Verlauf, die dankbar waren, durch eine Impfung vor einem schwereren Verlauf geschützt gewesen zu sein."

Krefeld erhält Impfangebot aufrecht

Die Impfung im Seidenweberhaus bleibt auch weiterhin kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Die neuen Öffnungszeiten seit April sind montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr im Impfzentrum Seidenweberhaus, Theaterplatz 1. Zu bestimmten Terminen setzt die Stadt auch weiterhin einen Kleinbus als Impfmobil ein. Dieses wird anlassbezogen bestimmte Veranstaltungen und Stadtteile anfahren. Den ersten Einsatz hat das Impfmobil bei der „Krefelder Gartenwelt" an diesem Wochenende bis einschließlich Sonntag, 10. April, auf dem Gelände der Rennbahn. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

 

Donnerstag, 7. April

4.520 Personen in Krefeld derzeit mit Coronavirus infiziert

391 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 7. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 56.737 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 51.959 Personen gemeldet, am Vortag waren es 51.738 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.520 Menschen, am Vortag waren es 4.350 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 962,8 (Vortag 1.049,2). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 54 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Drei Patienten liegen auf der Intensivstation, eine Person muss auch beatmet werden. Insgesamt 258 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben.

62 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden

Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Zwölf Infektionen melden die Kitas, 62 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Die neuen Öffnungszeiten ab April sind montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr im Impfzentrum Seidenweberhaus, Theaterplatz 1. Ab April setzt die Stadt zudem zu bestimmten Terminen einen Kleinbus als Impfmobil ein. Dieses wird anlassbezogen bestimmte Veranstaltungen und Stadtteile anfahren. Den ersten Einsatz hat das Impfmobil bei der „Krefelder Gartenwelt" am 8., 9. und 10. April auf dem Gelände der Rennbahn. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 6. April 2022

Ein weiterer Todesfall

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde rund 90 Jahre alt und verstarb zuhause, über Vorerkrankungen und den Impfstatus liegen keine Informationen vor. Insgesamt 258 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben.

Bisher insgesamt 56.346 Corona-Infektionen

512 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 6. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 56.346 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 51.738 Personen gemeldet, am Vortag waren es 51.450 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.350 Personen, am Vortag waren es 4. 127 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, ist auf 1.049,2 gestiegen (Vortag 997,6). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 54 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion. Zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation, eine Person muss auch beatmet werden.

86 Infektionen in Schulen und Kitas

Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Zwölf Infektionen melden die Kitas, 74 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden. Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Dienstag, 5. April 2022

Corona-Lage: Sieben-Tage-Inzidenz liegt in Krefeld bei 997,6

497 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 5. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 55.834 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 51.450 Personen gemeldet, am Vortag waren es 50.900 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.127 Menschen, am Vortag waren es 4.180 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 997,6 (Vortag 942,5). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 57 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Drei von ihnen liegen auf der Intensivstation, es muss jedoch niemand beatmet werden. Insgesamt 257 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Zwölf Infektionen melden die Kitas, 97 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Montag, 4. April 2022

Zwei weitere Todesfälle gemeldet

Aktuell sind in Krefeld 4180 Personen mit dem Corona-Virus infiziert (Stand: Montag, 4. April, 0 Uhr). Das sind 188 weniger als am Vortag. Neu gemeldet worden sind dem Fachbereich Gesundheit der Stadtverwaltung 279 Fälle, während 467 weitere Personen genesen sind. Leider sind über das Wochenende auch zwei weitere Todesfälle gemeldet worden: Es handelt sich um zwei etwa 90-jährige Personen, beide vollständig geimpft, eine davon mit Vorerkrankungen. Insgesamt sind nun in Krefeld seit Beginn der Pandemie in Zusammenhang mit Corona 257 Personen verstorben.

Sieben-Tage-Inzidenz bei 942,5

Die Sieben-Tage-Inzidenz wird vom Robert-Koch-Institut aktuell mit 942,5 angegeben (Vortag: 857,0). Die Gesamtzahl bestätigter Fälle hat sich auf 55.337 erhöht, als genesen werden davon 50.900 Personen geführt. In den örtlichen Krankenhäusern müssen 44 Patienten aus Krefeld mit Corona behandelt werden, eine davon intensiv-medizinisch. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Neun Infektionen melden die Kitas, 90 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Öffnungszeiten des Impfzentrums in Seidenweberhaus

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr im Impfzentrum Seidenweberhaus, Theaterplatz 1. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Seit 1. April setzt die Stadt zudem zu bestimmten Terminen einen Kleinbus als Impfmobil ein. Dieses wird anlassbezogen bestimmte Veranstaltungen und Stadtteile anfahren. Den ersten Einsatz hat das Impfmobil bei der „Krefelder Gartenwelt" am 8., 9. und 10. April auf dem Gelände der Rennbahn. Eine Übersicht aller Impfangebote findet man online über http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Maskenpflicht in Verwaltungsgebäuden und Kulturinstituten

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass zum Schutze der Besucher und der Mitarbeitenden vor einer Infektion mit dem Coronavirus vorsorglich auch weiterhin in den städtischen Verwaltungsgebäuden und auch in den städtischen Kulturinstituten die Maskenpflicht gilt. Durch die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes ist auch in NRW die Maskenpflicht ab 2. April gelockert. Die Stadt Krefeld setzt aber mit der Maskenpflicht in den städtischen Verwaltungsgebäuden und Kulturinstituten auf weiter hohen Gesundheitsschutz.

 

Freitag, 1. April

Stadt setzt auf hohen Gesundheitsschutz

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass zum Schutze der Besucher und der Mitarbeitenden vor einer Infektion mit dem Coronavirus über den 2. April hinaus in den städtischen Verwaltungsgebäuden und auch in den städtischen Kulturinstituten weiterhin die Maskenpflicht gilt. Die Aushänge werden entsprechend angepasst. Vor dem Hintergrund des neuen Infektionsschutzgesetzes ist auch in NRW die Maskenpflicht ab 2. April gelockert. Die Stadt Krefeld setzt aber mit der Maskenpflicht in den städtischen Verwaltungsgebäuden und Kulturinstituten auf weiter hohen Gesundheitsschutz.

Ein weiterer Todesfall

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde rund 90 Jahre alt, verstarb im Krankenhaus, hatte keinen vollständigen Impfschutz (kein zweiter Booster), und litt unter erheblichen Vorerkrankungen. Insgesamt 255 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben.

Inzidenz sinkt auf 819,5

449 neue Corona-Infektionen verzeichnet der Fachbereich Gesundheit am Freitag, 1. April (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 54.261 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 49.401 Personen gemeldet, am Vortag waren es 48.905 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.605 Menschen, am Vortag waren es 4.653 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 819,5 (Vortag 963,7). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 51 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion. Zwei Patienten liegen auf der Intensivstation, eine muss auch beatmet werden. Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: Neun Infektionen melden die Kitas, 61 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Kleinbus fährt in Krefeld als Impfmobil anlassbezogen Stadtteile an

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Die neuen Öffnungszeiten ab April sind montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr im Impfzentrum Seidenweberhaus, Theaterplatz 1. Ab April setzt die Stadt zudem zu bestimmten Terminen einen Kleinbus als Impfmobil ein. Dieses wird anlassbezogen bestimmte Veranstaltungen und Stadtteile anfahren. Den ersten Einsatz hat das Impfmobil bei der „Krefelder Gartenwelt" am 8., 9. und 10. April auf dem Gelände der Rennbahn. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Donnerstag, 31. März

Weiterer Todesfall: Person war ungeimpft

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde rund 95 Jahre alt, verstarb im Krankenhaus, war nicht geimpft, Vorerkrankungen sind nicht bekannt. Insgesamt 254 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben.

Inzidenz sinkt auf unter 1.000

496 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 31. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 53.812 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 48.905 Personen gemeldet, am Vortag waren es 48.457 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.653 Personen, am Vortag waren es 4.606 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 963,7 (Vortag 1058,0). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 56 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion. Zwei Patienten liegen auf der Intensivstation, eine muss auch beatmet werden.

Übersicht der Impfangebote

Neue Corona-Fälle gibt es auch in den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 26 Infektionen melden die Kitas, 119 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden. Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 30. März

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 1.058

459 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 30. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 53.316 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 48.457 Personen gemeldet, am Vortag waren es 48.260 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.606 Personen, am Vortag waren es 4.344 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.058,0 (Vortag 1028,5). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 56 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion. Zwei Patienten liegen auf der Intensivstation und müssen auch beatmet werden. Insgesamt 253 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Fast 290 Fälle an Kitas und Schulen

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 48 Infektionen melden die Kitas, 240 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden. Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Der Impfbus steht in dieser Woche bis inklusive Donnerstag, 31. März, jeweils von 11 bis 16 Uhr auf dem Von-der-Leyen-Platz. Dort werden im Speziellen Corona-Schutzimpfungen für Geflüchtete angeboten; alle Krefelder Bürger können das Impfbusangebot jedoch ebenfalls nutzen. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Dienstag, 29. März

640 neue Corona-Infektionen

640 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 29. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 52.857 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 48.260 Personen gemeldet, am Vortag waren es 47.780 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.344 Personen, am Vortag waren es 4.184 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.028,5 (Vortag 983,1). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 53 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion. Ein Patient liegt auf der Intensivstation und muss auch beatmet werden. Insgesamt 253 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Mehr als 200 Neuinfektionen an Schulen und in Kitas

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 30 Infektionen melden die Kitas, 172 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden. Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Der Impfbus steht in dieser Woche bis inklusive Donnerstag, 31. März, jeweils von 11 bis 16 Uhr auf dem Von-der-Leyen-Platz. Dort werden im Speziellen Corona-Schutzimpfungen für Geflüchtete angeboten; alle Krefelder Bürger können das Impfbusangebot jedoch ebenfalls nutzen. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Montag, 28. März

Inzidenz sinkt unter 1.000

221 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Montag, 28. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 52.217 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 47.780 Personen gemeldet, am Vortag waren es 47.138 Personen. Als aktuell infiziert gelten 4.184 Personen, am Vortag waren es 4.605 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 938,1 (Vortag 1.050,9). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 36 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion. Ein Patient liegt auf der Intensivstation, muss allerdings nicht beatmet werden. Insgesamt 253 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Viele neue Fälle an Schulen

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 26 Infektionen melden die Kitas, 258 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden. Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Der Impfbus steht in dieser Woche bis inklusive Donnerstag, 31. März, jeweils 11 bis 16 Uhr, auf dem Von-der-Leyen-Platz. Dort werden im Speziellen Corona-Schutzimpfungen für Geflüchtete angeboten; alle Krefelder Bürger können das Impfbusangebot jedoch ebenfalls nutzen. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Freitag, 25. März

Inzidenz sinkt leicht

467 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Freitag, 25. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 51.157 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 45.835 Personen gemeldet, am Vortag waren es 45.080 Personen. Als aktuell infiziert gelten 5.069 Personen, am Vortag waren es 5.357. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.111,8 (Vortag 1.126,3). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 38 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion. Derzeit gibt es keine Krefelder Intensivpatienten mit Corona-Infektion. Insgesamt 253 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Impfangebot für Geflüchtete

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Der Impfbus steht in den kommenden Tagen von Montag, 28. März, bis inklusive Donnerstag, 31. März, jeweils 11 bis 16 Uhr, auf dem Von-der-Leyen-Platz. Dort werden im Speziellen Corona-Schutzimpfungen für Flüchtlinge angeboten; alle Krefelder Bürger können das Impfbusangebot jedoch nutzen. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Donnerstag, 24. März

Die verstorbene Person hatte keinen vollen Impfschutz

Der städtische Fachbereich Gesundheit meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Person wurde rund 75 Jahre alt, lebte nicht im Heim, hatte keinen vollen Impfschutz, litt unter schweren Vorerkrankungen. Insgesamt 253 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Inzidenz sinkt leicht

596 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 24. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 50.690 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 45.080 Personen gemeldet. Als aktuell infiziert gelten 5.357 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.126,3 (Vortag 1.136,0). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 49 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei Personen liegen auf der Intensivstation. Aktuell muss keine Person nach einer Corona-Infektion künstlich beatmet werden.

Die vierte Impfung ist in Krefeld für bestimmte Personengruppen möglich

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 15 Infektionen melden die Kitas, 139 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden. Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 23. März

Insgesamt sind in Krefeld inzwischen 252 Personen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben

Der städtische Fachbereich Gesundheit meldet zwei neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Beide Personen waren rund 90 Jahre alt, lebten beide im Heim, hatten beide Vorerkrankungen. Bei einer Person lagen zum Impfstatus keine Informationen vor, die zweite Person starb trotz vollen Impfschutzes. Insgesamt 252 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 1.136

483 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 23. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 50.094 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 45.081 Personen gemeldet. Als aktuell infiziert gelten 4.761 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.136,0 (Vortag 1.255,0). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 52 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, eine Person liegt auf der Intensivstation. Aktuell muss keine Person nach einer Corona-Infektion künstlich beatmet werden.

Knapp 100 Neuinfektionen an Schulen

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 43 Infektionen melden die Kitas, 97 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Der Impfbus ist unterwegs

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Auch in dieser Woche ist der Impfbus unterwegs. Am Donnerstag, 24. März, von 11 bis 16 Uhr, steuert der Impfbus dann erneut den Sprödentalplatz an. Am Freitag, 25. März, wird der Impfbus zu einer Sondertour eingesetzt und steuert Flüchtlingsunterkünfte an. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Dienstag, 22. März

Fachbereich Gesundheit meldet 497 neue Corona-Infektionen

Drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Eine Person starb im Alter von 92 Jahren, lebte nicht im Heim, war schwer vorerkrankt und nicht geimpft. Eine weitere Person verstarb im Alter von 81 Jahren, war vorerkrankt und lebte nicht im Heim. Zum Impfstatus liegen keine genauen Angaben vor. Bei der dritten verstorbenen Person gibt es zum Impfstatus keine Angaben. Sie verstarb im Alter von 88 Jahren, war ebenfalls vorkrankt und lebte zuvor nicht in einem Heim. Insgesamt 250 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 1.255

497 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 22. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 49.656 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 44.013 Personen gemeldet. Als aktuell infiziert gelten somit 5.393 Personen, am Vortag waren es 4.896 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.255,0 (Vortag 1.201,3). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 50 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, eine auf der Intensivstation. Aktuell muss keine Person nach einer Corona-Infektion künstlich beatmet werden.

Neue Infektionen an Schulen in Kitas

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 20 Infektionen melden die Kitas, 167 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Der Impfbus macht eine Sondertour

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Auch in dieser Woche ist der Impfbus unterwegs. Am Mittwoch, 23. März, von 11 bis 16 Uhr, ist der Parkplatz des Zoos in Krefeld an der Uerdinger Straße 337 das Ziel. Am Donnerstag, 24. März, 11 bis 16 Uhr, steuert der Impfbus dann erneut den Sprödentalplatz an. Am Freitag, 25. März, wird der Impfbus zu einer Sondertour eingesetzt und steuert Flüchtlingsunterkünfte an. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Montag, 21. März

Inzidenz steigt auf 1.201,3

749 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Montag, 21. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 49.159 Corona-Infektionen gemeldet worden. Genesen sind inzwischen 44.016 Personen. Als aktuell infiziert gelten somit 4.896 Personen, am Vortag waren es 4.447 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.201,3 (Vortag 1.080,0). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 56 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, eine auf der Intensivstation. Aktuell muss keine Person nach Corona-Infektion künstlich beatmet werden. Insgesamt 247 Personen sind in Krefeld damit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Viele Infektionen an Krefelder Schulen

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 32 Infektionen melden die Kitas, 276 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Stadt steuert mit dem Impfbus Flüchtlingsunterkünfte an

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Auch in dieser Woche ist der Impfbus unterwegs. Am Dienstag, 22. März, 11 bis 16 Uhr, macht er auf dem Marienplatz in Fischeln Halt. Am Mittwoch, 23. März, 11 bis 16 Uhr, ist der Parkplatz des Zoos in Krefeld an der Uerdinger Straße 337 das Ziel. Am Donnerstag, 24. März, 11 bis 16 Uhr, steuert der Impfbus dann erneut den Sprödentalplatz an. Am Freitag, 25. März, wird der Impfbus zu einer Sondertour eingesetzt und steuert Flüchtlingsunterkünfte an.
Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Freitag, 18. März

Inzidenz steikt leicht auf 1.128,5

642 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Freitag, 18. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 48.033 Corona-Infektionen gemeldet worden. Genesen sind inzwischen 43.297 Personen, 330 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 4.489 Personen, am Vortag waren es 4.177 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.128,5 (Vortag 1.124,6). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 43 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, eine auf der Intensivstation. Diese Person muss auch künstlich beatmet werden. Insgesamt 247 Personen sind in Krefeld damit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Impfangebot in Krefeld: Impfbus fährt Sondertour zu Flüchtlingsunterkünften

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Auch in der kommenden Woche ist der Impfbus unterwegs. Am Montag, 21. März, 11 bis 16 Uhr, steht er auf dem Sprödentalplatz. Am Dienstag, 22. März, 11 bis 16 Uhr, macht er auf dem Marienplatz in Fischeln Halt. Am Mittwoch, 23. März, 11 bis 16 Uhr, ist der Parkplatz des Zoos in Krefeld an der Uerdinger Straße 337 das Ziel. Am Donnerstag, 24. März, 11 bis 16 Uhr, steuert der Impfbus dann erneut den Sprödentalplatz an. Am Freitag, 25. März, wird der Impfbus zu einer Sondertour eingesetzt und steuert Flüchtlingsunterkünfte an. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Seit dem 16. März gilt bundesweit eine Impfflicht in medizinischen oder pflegerischen Einrichtungen

Seit dem 16. März gilt auch in Krefeld die bundesweit festgelegte einrichtungsbezogene Impfflicht. Personen, die in medizinischen oder pflegerischen Einrichtungen tätig sind, müssen ihrem Arbeitgeber einen Impf- oder Genesenennachweis hinsichtlich Corona vorgelegt haben. Die Unternehmen müssen die entsprechenden Personen melden, die keinen Impf- oder Genesenennachweis vorgelegt haben. Die Stadt Krefeld nutzt für den Meldeweg ein Online-Portal des Landes. Auf der Landes-Website https://service.wirtschaft.nrw/servicebereich/kammern-nrw/online-meldung-impfpflicht ist eine entsprechende Eingabemaske für die elektronische Meldung zur Verfügung gestellt. Die Unternehmen müssen sich vorab auf diesem Portal einmalig registrieren. Das Portal leitet die Meldung dann automatisch an das zuständige Gesundheitsamt weiter. Es gewährleistet eine datenschutzkonforme sowie sichere Übertragung von personenbezogenen Daten.

 

Donnerstag, 17. März

Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona-Pandemie

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie muss der städtische Fachbereich Gesundheit melden. Die Person wurde rund 70 Jahre alt und verstarb im Krankenhaus. Angaben zu möglichen Vorerkrankungen und Impfstatus liegen nicht vor. Insgesamt 247 Personen sind in Krefeld damit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Inzidenz steigt auf 1.124,6

642 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 17. März (Stand: 0 Uhr). Bisher sind der Fachbereich insgesamt 47.391 Corona-Infektionen gemeldet worden. Genesen sind inzwischen 42.967 Personen, 442 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 4.177 Personen, am Vortag waren es 3.978 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.124,6 (Vortag 1.091,9). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 51 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei auf der Intensivstation. Eine Person muss auch künstlich beatmet werden.

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 23 Infektionen melden die Kitas, 76 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Impfangebote in Krefeld

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Der Impfbus steht am Freitag auf dem Parkplatz Globus, Hafelsstraße 200 (Freitag, 18. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 16. März

Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona-Pandemie

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie muss der städtische Fachbereich Gesundheit melden. Die Person wurde rund 80 Jahre alt, lebte nicht in einem Heim, litt aber unter schweren Vorerkrankungen. Zum Impfstatus liegen keine Angaben vor. Insgesamt 246 Personen sind in Krefeld damit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

661 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 16. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 46.749 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 42.525 Personen, 391 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.978 Personen, am Vortag waren es 3.709 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.091,9 (Vortag 992,3). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 43 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei auf der Intensivstation. Eine Person muss auch künstlich beatmet werden.

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 31 Infektionen melden die Kitas, 195 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Impftermine weiterhin verfügbar

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden.

Der Impfbus ist in dieser Woche an folgenden Stellen im Einsatz: Sprödentalplatz (Donnerstag, 17. März, 11 bis 16 Uhr) und Parkplatz Globus, Hafelsstraße 200 (Freitag, 18. März, 11 bis 16 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Dienstag, 15. März

Inzidenz steigt auf 992,2

755 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 15. März (Stand: 0 Uhr). In Teilen handelt es sich dabei um Nachmeldungen vom vergangenen Sonntag. Bisher hat der Fachbereich insgesamt 46.088 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 42.134 Personen, 393 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.709 Personen, am Vortag waren es 3.347 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 992,3 (Vortag 828,8). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 42 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei auf der Intensivstation. Eine Person muss auch künstlich beatmet werden. Insgesamt 245 Personen sind in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Viele Neuinfektionen an Schulen und in Kitas

Neue Corona-Fälle gibt es auch an den Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen: 35 Infektionen melden die Kitas, 146 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Impfmöglichkeiten in Krefeld

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden.

Der Impfbus ist in dieser Woche an folgenden Stellen im Einsatz: Zoo Krefeld (Mittwoch, 16. März, 11 bis 16 Uhr) und Sprödentalplatz (Donnerstag, 17. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

 

 

Mittwoch, 15. Mai

Inzidenz sinkt weiter auf 343,8

138 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 11. Mai (Stand: 0 Uhr). Bisher sind dem Fachbereich insgesamt 63.608 Corona-Infektionen gemeldet worden. Als rechnerisch genesen werden 62.156 Personen gemeldet, am Vortag waren es 62.023 Personen. Als aktuell infiziert gelten nun 1.179 Personen, am Vortag waren es 1.174 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 343,8 an. Am Vortag lag sie bei 360,6. Insgesamt sind bisher 273 Personen in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Eine Person muss beatmet werden

In den Kindertageseinrichtungen sind vier neue Coronafälle bekannt geworden, 39 neue Fälle melden die Schulen. In hiesigen Krankenhäusern liegen aktuell 20 Personen aus Krefeld mit einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Eine Person muss auch beatmet werden.

Im Seidenweberhaus wird weiterhin geimpft

Die Impfung im Seidenweberhaus, Theaterplatz 1, bleibt weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen. Geöffnet ist das Impfzentrum montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Montag, 14. März

Inzidenz sinkt leicht

Insgesamt 45.333 Corona-Infektionen hat der städtische Fachbereich Gesundheit bis Montag, 14. März (Stand: 0 Uhr) gemeldet. Seit Freitag, 11. März, sind somit 555 neue Infektionsmeldungen hinzugekommen. Am Sonntag konnten aus technischen Gründen keine Fallzahlen an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet werden. Diese Infektionen werden nun nachgetragen. Genesen sind inzwischen 41.741 Personen, 344 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.347 Personen, am Vortag waren es 3.691 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 828,8 (Vortag 983,9). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 36 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, eine von ihnen auf der Intensivstation und muss auch künstlich beatmet werden. Insgesamt 245 Personen sind nunmehr in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Fast 160 Neuinfektionen an Schulen

Neue Corona-Fälle haben auch die Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen gemeldet: 16 Infektionen melden die Kitas, 157 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Novavax ist dienstags und donnerstags ohne Termin möglich

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden.

Impfbus fährt in dieser Woche Marienplatz, Sprödentalplatz und Zoo an

Der Impfbus ist in dieser Woche an folgenden Stellen im Einsatz: Marienplatz Fischeln (Dienstag, 15. März, 11 bis 16 Uhr), Zoo Krefeld (Mittwoch, 16. März, 11 bis 16 Uhr) und Sprödentalplatz (Donnerstag, 17. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Freitag, 11. März

Zwei weitere Todesfälle

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Eine Person wurde rund 100 Jahre alt, litt unter Vorerkrankungen und war ungeimpft. Die zweite Person wurde rund 75 Jahre alt, litt ebenfalls unter Vorerkrankungen. Der Impfschutz war bei dieser Person nicht mehr ausreichend. Insgesamt 245 Personen sind nunmehr in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben.

Inzidenz steigt auf 1.126,8

515 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit zudem am Freitag, 11. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 44.778 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 40.972 Personen, 28 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.561 Personen, am Vortag waren es 3.076 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.126,8 (Vortag 1.096,8). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 27 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei dieser Personen müssen auch künstlich beatmet werden.

Neue Fälle an Kitas und Schulen

Neue Corona-Fälle haben auch die Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen gemeldet: 21 Infektionen melden die Kitas, 148 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Impfmöglichkeiten in Krefeld

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden. Der Impfbus ist in der kommenden Woche an folgenden Stellen im Einsatz: Sprödentalplatz (Montag, 14. März, 11 bis 16 Uhr), Marienplatz Fischeln (Dienstag, 15. März, 11 bis 16 Uhr), Zoo Krefeld (Mittwoch, 16. März, 11 bis 16 Uhr) und Sprödentalplatz (Donnerstag, 17. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Donnerstag, 10. März

Inzidenz sinkt leicht auf 1.096,8

267 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 10. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 44.263 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 40.944 Personen, 330 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.067 Personen, am Vortag waren es 3.139 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.096,8 (Vortag 1.145,7). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 28 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei dieser Personen müssen auch künstlich beatmet werden. Insgesamt 243 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Mehr als 400 neue Infektionen melden die Schulen

Neue Fälle haben in den vergangenen drei Tagen auch die Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen gemeldet: 78 Infektionen melden die Kitas, 405 Infektionen sind in den Schulen bekannt geworden.

Freie Impfkapazitäten unter anderem im Impfzentrum

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden. Am Freitag, 11. März, steht der Impfbus von 11 bis 16 Uhr auf dem Globus-Parkplatz/Oppum. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 09. März

Weitere Person in Zusammenhang mit Corona gestorben

In Krefeld hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gegeben. Die Person wurde rund 90 Jahre alt, war schwer vorerkrankt. Es bestand kein vollständiger Impfschutz. Insgesamt 243 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

452 Neuinfektionen

452 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 9. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 43.996 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 40.614 Personen, 184 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.139 Personen, am Vortag waren es 2.872 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.145,7 (Vortag 1.015,7). In Krankenhäusern liegen aktuell 28 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei dieser Personen müssen auch künstlich beatmet werden.

Großes Impfangebot in Krefeld

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden. Der Impfbus fährt außerplanmäßig an diesem Donnerstag, 10. März, 11 bis 16 Uhr, noch einmal den Sprödentalplatz an. Am Freitag, 11. März, steht der Impfbus von 11 bis 16 Uhr auf dem Globus-Parkplatz/Oppum. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Dienstag, 08. März

Weiterer Todesfall in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

In Krefeld hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gegeben. Die Person wurde rund 50 Jahre alt, war schwer vorerkrankt. Der Impfstatus ist nicht bekannt. Insgesamt 242 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

330 neue Corona-Infektionen

330 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 8. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 43.544 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 40.430 Personen, 227 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 2.872 Personen, am Vortag waren es 2.770 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.015,7 (Vortag 890,5). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 26 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Diese zwei Personen müssen auch künstlich beatmet werden.

Impfmöglichkeiten in Krefeld

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden. Der Impfbus fährt in dieser Woche noch folgende Stationen an: Parkplatz am Zoo/Bockum (Mittwoch, 9. März, 11 bis 16 Uhr), Elfrather Mühle/Elfrath (Donnerstag, 10. März, 11 bis 16 Uhr), Globus-Parkplatz/Oppum (Freitag, 11. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Montag, 07. März

Inzidenz steigt auf 890,5 an

443 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Montag, 7. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 43.214 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 40.203 Personen, 428 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 2.770 Personen, am Vortag waren es 2.755 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 890,5 (Vortag 789,1). In Krankenhäusern liegen aktuell 29 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Diese zwei Personen müssen auch künstlich beatmet werden. 241 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Mehr als 100 neue Infektionen an Schulen

Neue Infektionsfälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 106 Infektionen sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden zehn neu bekannt gewordene Infektionen.

Impfmöglichkeiten unter anderem im Seidenweberhaus und im Impfbus

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen). Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden. Der Impfbus steht in dieser Woche an folgenden Stationen: Sprödentalplatz (Montag, 7. März, 11 bis 16 Uhr), Marienplatz/Fischeln (Dienstag, 8. März, 11 bis 16 Uhr), Parkplatz am Zoo/Bockum (Mittwoch, 9. März, 11 bis 16 Uhr), Elfrather Mühle/Elfrath (Donnerstag, 10. März, 11 bis 16 Uhr), Globus-Parkplatz/Oppum (Freitag, 11. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Freitag, 04. März

241 Personen sind im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bisher in Krefeld verstorben

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person wurde rund 85 Jahre alt, lebte zuvor nicht im Heim, war vorkrankt und ungeimpft. 241 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Inzidenz sinkt weiter

344 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Freitag, 4. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 41.986 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 39.095 Personen, 281 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 2.650 Personen, am Vortag waren es 2.588 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 634,4 (Vortag 653,8). In Krankenhäusern liegen aktuell 31 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Aktuell wird keine beatmet.

42 Infektionen in Schulen

Neue Infektionsfälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 42 Infektionen sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kindertageseinrichtungen melden fünf neu bekannt gewordene Infektionen.

Impfmöglichkeiten in Krefeld

Das Impfzentrum im Seidenweberhaus hat weiter geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen) werden angeboten. Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Dieser Impfstoff darf allerdings nicht für Auffrischungsimpfungen verwendet werden. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Viele Jugendliche und Kinder erkrankt

Im Corona-Krisenstab ist am Freitag die aktuelle Lage besprochen worden. Die Zahl der Infektionen im Wochenvergleich ist rückläufig. Von Samstag, 26. Februar, bis Freitag, 4. März, sind 1.542 Neuinfektionen gemeldet worden, somit 540 weniger als in der Vorwoche. Demnach bestätigt sich in Krefeld der kontinuierliche Rückgang der Infektionszahlen. Es besteht kein Meldeverzug, die Daten sind tagesaktuell. Weiterhin dominieren Kinder, Jugendliche und jüngere Erwachsene das Infektionsgeschehen, wobei der Rückgang der Neuinfektionen alle Altersgruppen in annähernd gleichem Ausmaß betrifft. Auch neue Zahlen zum Impfen wurden vorgelegt. Demnach sind inzwischen 181.869 Personen (80,2 Prozent) der Krefelder Bürger doppelt geimpft, 285 Personen mehr als in der Vorwoche. Eine Auffrischungsimpfung haben bisher 129.786 Personen erhalten, 823 Personen mehr als in der Vorwoche.

Ordnungsgelder bei Versammlung der Querdenker

Der Kommunale Ordnungsdienst prüft weiter die Einhaltung der Corona-Regeln. Bei einer Versammlung der Querdenker am Montag, 28. Februar, zogen rund 120 Personen vom Von-der-Leyen-Platz aus durch die Stadt. Drei Personen erhielten ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro wegen Nichtbefolgens der Maskenpflicht.

 

Donnerstag, 3. März

Zwei Todefälle - Impfstatus unbekannt

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Eine Person starb im Alter von rund 35 Jahren. Zum Impfstatus liegen bei dieser Person keine Angaben vor, Vorerkrankungen sind nicht bekannt. Eine zweite Person verstarb im Alter von rund 80 Jahren, war vorerkrankt und nicht geimpft. Insgesamt 240 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Inzidenz sinkt auf 653,8

285 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 3. März (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 41.642 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 38.814 Personen, 319 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 2.588 Personen, am Vortag waren es 2.624 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 653,8 (Vortag: 675,4). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 30 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Diese zwei Personen müssen dort künstlich beatmet werden.

Neue Fälle an Schulen und Kitas

Neue Fälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 107 Fälle sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden 26 neu bekannt gewordene Infektionen.

Dienstags und donnerstags Novavax-Impfungen ohne Termin

Dienstags und donnerstags sind im Impfzentrum Seidenweberhaus nun auch Novavax-Impfungen ohne Termin und ohne Priorisierung möglich. Die Stadt Krefeld kann ab sofort allen Bürgern eine Impfung mit dem Impfstoff Nuvaxovid von Novavax anbieten. Das Land NRW hat einen entsprechenden Erlass an die Kommunen veröffentlicht. Es bedürfe keiner Priorisierung mehr, da die verfügbaren Mengen an Impfstoff ausreichend seien, teilt das Land mit. Auch könnten die Kommunen den Impfstoff den Arztpraxen sowie Krankenhäusern zur Verfügung stellen. Der Novavax-Impfstoff ist allerdings bisher nicht zur Auffrischungsimpfung zugelassen.

Grundsätzlich werden für Impfungen in Krefeld keine Anmeldungen benötigt

Alle weiteren Impfungen im Seidenweberhaus sind ebenfalls ohne vorherige Terminvergabe möglich. Die Impfung ist kostenlos, Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen (vierte Impfung für bestimmte Gruppen) werden angeboten. Der Impfbus ist auch am Freitag in Krefeld unterwegs: Er fährt zum Parkplatz am Zoo/Bockum (Freitag, 4. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Neue Coronaschutzverordnung ab 4. März

In einer neuen Coronaschutzverordnung hat das Land NRW weitere Lockerungen festgelegt. So haben ab 4. März auch nicht immunisierte Personen mit gültigem negativem Testnachweis wieder Zugang zu Gastronomie, Kultureinrichtungen und Sportangeboten. Clubs und Diskotheken sowie vergleichbare Einrichtungen dürfen ab 4. März wieder öffnen. Der Besuch ist nur für immunisierte Personen möglich, die zusätzlich über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen (2G-Plus). Eine Maskenpflicht besteht nicht. Für Volksfeste, vergleichbare Freizeitveranstaltungen und Feiern mit Tanz wie Hochzeits- und Geburtstagsfeiern gilt ebenfalls weiterhin 2G-Plus. Weitere Details teilt das Land auf der Website https://www.land.nrw/corona mit.

 

Mittwoch, 2. März

29 Personen liegen aktuell aufgrund einer Corona-Infektion im Krankenhaus

140 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 2. März (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher hat der Fachbereich insgesamt 41.357 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 38.495 Personen, 140 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 2.624 Personen, genau wie am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 675,4 (Vortag 795,3). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 29 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, zwei von ihnen auf der Intensivstation. Diese zwei Personen müssen dort künstlich beatmet werden.

Fast 50 Fälle an Schulen

Neue Fälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 47 Fälle sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden 27 neu bekannt gewordene Infektionen.

Anmeldung zur Novavax-Impfung

Im Seidenweberhaus sind weiterhin Impfungen möglich. Die Impfung ist kostenlos, Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen werden angeboten, auch ohne vorherige Terminvergabe. Eine Anmeldung ist einzig für den Impfstoff von Novavax (Nuvaxovid) notwendig. Wer eine Erst-Impfung mit dem Novavax-Impfstoff wünscht, kann sich an die E-Mailadresse Novavax-Impfungen@krefeld.de wenden. Ein Hinweis auf den ausgeübten Beruf soll in der E-Mail erfolgen, damit die Priorisierung vorgenommen werden kann. Die nächsten Stationen des Impfbusses sind: Sprödentalplatz/Cracau (Donnerstag, 3. März, 11 bis 16 Uhr), Parkplatz Zoo/Bockum (Freitag, 4. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

 

 

Dienstag, 1. März

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der städtische Fachbereich Gesundheit über das Wochenende gemeldet. Eine Person verstarb im Alter von rund 45 Jahren, lebte zuvor nicht im Heim, war vorerkrankt und nicht geimpft. Eine weitere Person verstarb im Alter von rund 90 Jahren, lebte zuvor im Heim, war vorkrankt. Der Impfstatus dieser Person ist unbekannt. Insgesamt 238. Personen sind nunmehr in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Inzidenz sinkt auf 795,3

30 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 1. März (Stand: 0 Uhr), im Vergleich zum Vortag. Bisher hat der Fachbereich insgesamt 41.217 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 38.355 Personen, 231 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 2.624 Personen, am Vortag waren es 2.825 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 795,3 (Vortag 877,7). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 34 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, drei von ihnen auf der Intensivstation. Zwei Personen müssen dort künstlich beatmet werden.

18 neue Infektionen an Kitas

Neue Fälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 40 Fälle sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden 18 neu bekannt gewordene Infektionen.

Das städtische Diagnosezentrum ist umgezogen

Das städtische Diagnosezentrum hat am Dienstag, 1. März, seinen Betrieb an der Königstraße 192 aufgenommen. Es befindet sich nun am früheren Sitz der Wohnstätte Krefeld, direkt gegenüber der Mediothek auf der anderen Straßenseite. Die Öffnungszeiten sind weiterhin montags bis samstags von 8 bis 13 Uhr und montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr sowie samstags von 14 bis 18 Uhr. Informationen und einen Link zum Terminbuchungsportal erhält man auf der Seite http://www.krefeld.de/de/presse/diagnosezentrum. Die Telefonnummer des Diagnosezentrums lautet weiterhin 0 21 51 / 86 19 70 0, per Fax ist die Erreichbarkeit 86 19 70 1. E-Mails können an Corona.dz@krefeld.de gerichtet werden.

Anmeldungen für Novavax-Impfungen per E-Mail möglich

Insgesamt zwölf Personen sind bei zwei speziellen Terminen des Impfzentrums in der Kulturfabrik Krefeld (Kufa) geimpft worden. Das Impfzentrum hat außerdem an den ersten Tagen rund 110 Anmeldungen für eine Impfung mit dem Impfstoff von Novavax (Nuvaxovid) erhalten. Wer eine Erst-Impfung mit dem Novavax-Impfstoff wünscht, kann sich an die Mailadresse Novavax-Impfungen@krefeld.de wenden. Ein Hinweis auf den ausgeübten Beruf soll in der Mail erfolgen, damit die Priorisierung vorgenommen werden kann. Für die anderen Corona-Schutzimpfungen (nicht der Impfstoff von Novavax) kann man sich weiterhin ohne vorherige Terminabsprache am Impfzentrum Seidenweberhaus gegen die Corona-Gefahr schützen. Die Impfung ist kostenlos, Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen sind möglich. Die nächsten Stationen des Impfbusses sind: Jugendtreff Herbertzstraße/Oppum (Mittwoch, 2. März, 11 bis 16 Uhr), Sprödentalplatz/Cracau (Donnerstag, 3. März, 11 bis 16 Uhr), Parkplatz Zoo/Bockum (Freitag, 4. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

Krefeld kehrt ab 1. April zum bewährten PCR-Pooltestverfahren zurück

In den Krefelder Kindertagesstätten soll ab 1. April wieder das komplette PCR-Pooltestverfahren zur Anwendung kommen. Dies hat Stadtdirektor Markus Schön in einer Pressekonferenz angekündigt und darauf verwiesen, dass insbesondere im Hinblick auf die besondere Lage in den Kitas mit größtenteils ungeimpften Kindern und engen Kontakten zu den Erziehenden umfassender Schutz wichtig sei. Die Teststrategie sieht dann wieder zwei PCR-Pooltests („Lolli-Test") pro Woche mit anschließender PCR-Einzelnachtestung vor. Oberbürgermeister Frank Meyer als Leiter des Corona-Krisenstabes berichtete in der Pressekonferenz gemeinsam mit Markus Schön, Gesundheitsdezernentin Sabine Lauxen und Dr. André Wiegratz als Ärztlicher Leiter im Rettungsdienst über die aktuelle Corona-Lage und eine generelle Entspannung: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auch in Krefeld rückläufig, es gibt auch weniger Hospitalisierungen. Die Stadt Krefeld hat aus diesem Grund auch die allgemeine Maskenpflicht für hochfrequentierte Fußgängerbereiche auslaufen lassen. Gleichwohl gilt insbesondere für Ungeimpfte weiterhin größte Vorsicht. Der Corona-Krisenstab werde künftig noch einmal wöchentlich tagen, betonte Frank Meyer: „Wir werden diesen Krisenstab nicht auflösen. Es ist relativ leicht, Strukturen abzubauen, aber ungleich schwerer, sie hinterher wieder aufzubauen."

Ärztlicher Leiter Rettungsdienst stellt Pandemieverlauf dar

André Wiegratz als Ärztlicher Leitung im Rettungsdienst hat in der Pressekonferenz die Entwicklung der Pandemie dargestellt. Rückläufig ist demnach die Zahl der COVID-19-Intensivpatienten an der Zahl der Gesamtintensivpatienten. Für NRW liegt dieser Anteil bei zehn Prozent, in Krefeld sogar nur bei sieben Prozent. „Corona spielt für die Intensivstationen fast keine Rolle mehr", sagte André Wiegratz. Die Auswirkungen der Pandemie würden die Intensivkapazitäten kaum noch einschränken. Durch die Impfungen gäbe es mittlerweile auch einen sehr hohen Schutz der Allgemeinbevölkerung. André Wiegratz warb dabei erneut für eine Impfung. „Dieser Schutz durch die Impfung, das zeigen alle Auswertungen, ist wirklich hervorragend." Der weitere Verlauf der Pandemie sei abhängig von den künftig entstehenden Varianten. Weiterhin würden sich noch viele Menschen anstecken. Man dürfe die Gefahr des Virus deshalb auch weiterhin nicht unterschätzen, mahnte André Wiegratz und verwies auf eine neue Studie, wonach bei 1000 obduzierten Corona-Todesfällen in 86,2 Prozent der Fälle das Coronavirus auch wirklich Todesursache war. „Wir müssen deshalb besonders die Situation bei den sogenannten vulnerablen Gruppen sehr im Auge haben."

 

Freitag, 25. Februar

Neuer Standort für Diagnosezentrum an Königstraße 192 ab 1. März

Das städtische Diagnosezentrum in Krefeld zieht am Wochenende um. Ab dem kommenden Dienstag, 1. März, lautet die neue Adresse Königstraße 192 in der Innenstadt. Das Diagnosezentrum befindet sich dann direkt gegenüber der Mediothek - auf der anderen Straßenseite, im früheren Sitz der Wohnstätte Krefeld. „Wir haben alle Vorbereitungen getroffen und werden den Umzug so gestalten, dass es allenfalls zu geringen Verzögerungen bei den Testungen kommt", sagt Gesundheitsdezernentin Sabine Lauxen. Aus ihrer Sicht handelt es sich beim gewählten neuen Standort um eine sehr gute Lage für das Diagnosezentrum. In direkter Nachbarschaft im Seidenweberhaus ist auch das Impfzentrum ansässig. „Wir bündeln somit unsere städtischen Aktivitäten zum Coronaschutz an einer Stelle in der Stadt", sagt Sabine Lauxen. Lediglich der Montag als offizieller Betriebstag des Diagnosezentrums wird wegen des Umzugs einmalig gestrichen. Vor Ort ist das Diagnosezentrum beschildert. Parkmöglichkeiten sind in den anliegenden Parkhäusern vorhanden. Die Öffnungszeiten sind weiterhin montags bis samstags von 8 bis 13 Uhr und montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr sowie samstags von 14 bis 18 Uhr. Sonntags ist das Testzentrum generell geschlossen.

Proben für das Labor. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk JochmannProben für das Labor. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

Das zentrale Diagnosezentrum bietet PCR-Tests auf das Coronavirus an. Ein Anspruch auf einen solchen kostenfreien PCR-Test besteht nach einem positiven zertifizierten Antigen-Schnelltests - Selbsttest oder Bürgertest in einer zertifizierten Stelle. Wer einen roten Warnhinweis in seiner Corona-Warn-App hat, sollte zunächst mit einem Antigen-Test prüfen, ob eine Corona-Infektion vorliegt. Wenn das Ergebnis positiv ist, kann es mit einem PCR-Test überprüft werden. Auch Reiserückkehrer und medizinische Berufsgruppen zur Freitestung nach sieben Tagen können das Diagnosezentrum aufsuchen. Informationen erhält man auf der Seite https://www.krefeld.de/de/presse/diagnosezentrum/. Dort gibt es zudem einen Link zum Terminportal des Diagnosezentrums. Die Telefonnummer des Diagnosezentrums lautet weiterhin 0 21 51 / 86 19 700, per Fax ist die Erreichbarkeit 86 19 701. E-Mails können an Corona.dz@krefeld.de gerichtet werden.

Novavax-Impfstoff soll am Samstag nach Krefeld geliefert werden

Das Impfzentrum hat Vorbereitungen für die ersten Impfungen mit dem Impfstoff von Novavax (Nuvaxovid) getroffen. Es handelt sich dabei um einen sogenannten Totimpfstoff, der laut NRW-Erlass am 26. Februar 2022 bei den Kommunen eintreffen wird. Aufgrund der begrenzt zur Verfügung stehenden Impfstoffmengen wird zunächst ein Mailpostfach eingerichtet, in dem Bürger ihr Interesse hinterlegen können. Wer eine Erst-Impfung mit dem Novavax-Impfstoff wünscht, kann sich an die Mailadresse Novavax-Impfungen@krefeld.de wenden. Ein Hinweis auf den ausgeübten Beruf soll in der Mail erfolgen, damit die Priorisierung vorgenommen werden kann.

Krefeld wird mit der ersten Lieferung 1.960 Impfdosen erhalten. 50 Prozent dieser Impfdosen müssen für die Zweitimpfung der entsprechenden Impflinge vorgehalten werden. 980 Erstimpfungen mit Nuvaxovid sind demnach in einem ersten Schritt möglich. Gemäß Erlass soll die Stadt Krefeld 75 Prozent der Impfdosen für Personengruppen, die der einrichtungsbezogenen Impfpflicht nach §20a IfSG unterliegen, zur Verfügung stellen und entsprechende Impfungen priorisieren. Der Nachweis ist mittels einer Arbeitgeberbescheinigung zu führen. Weitere 20 Prozent sind jenen Personengruppen vorbehalten, bei denen eine Unverträglichkeit gegenüber einen mRNA-Impfstoff diagnostiziert worden war. Ein Nachweis kann über ein ärztliches Attest erfolgen. Fünf Prozent der Impfdosen können in einem weiteren Schritt an andere impfwillige Bürger verimpft werden.

Sieben-Tage-Inzidenz für Krefeld liegt bei 887,4

428 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Freitag, 25. Februar (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 40.444 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 36.456 Personen, 631 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.752 Personen, am Vortag waren es 3.955 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 887,4 (Vortag 868,9). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 46 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, fünf von ihnen auf der Intensivstation. Vier Personen müssen dort künstlich beatmet werden. 236 Personen sind bisher in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Neue Fälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 78 Fälle sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden 14 neu bekannt gewordene Infektionen.

Impfbus auch in kommender Woche unterwegs

Für normale Corona-Schutzimpfungen (nicht der Impfstoff von Novavax) kann man sich weiterhin ohne vorherige Terminabsprache am Impfzentrum Seidenweberhaus gegen die Corona-Gefahr schützen. Das Impfzentrum hat auch an Rosenmontag geöffnet. Die Impfung ist kostenlos, Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen sind möglich. Am Rosenmontag, 28. Februar, von 11 bis 17 Uhr ist der Impfbus wieder im Stadtgebiet unterwegs. Er steht dann auf dem Neumarkt in der Innenstadt (neben Kaufhof). Ab dem 1. März ist der Impfbus täglich von 11 bis 16 Uhr im Einsatz. Dann stehen folgende Fahrten an: Honschaft-Rath-Platz/Elfrath (Dienstag, 1. März, 11 bis 16 Uhr), Jugendtreff Herbertzstraße/Oppum (Mittwoch, 2. März, 11 bis 16 Uhr), Sprödentalplatz/Cracau (Donnerstag, 3. März, 11 bis 16 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Donnerstag, 24. Februar

49 Personen liegen aktuell aufgrund einer Corona-Infektion in Krankenhäusern

314 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Donnerstag, 24. Februar (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 40.016 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 35.825 Personen, 269 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.955 Personen, am Vortag waren es 3.910 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 868,9 (Vortag 977,3). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 49 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, fünf von ihnen auf der Intensivstation. Vier Personen müssen dort künstlich beatmet werden.

Fälle an Schulen und in Kitas

Neue Fälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 77 Fälle sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden 26 neu bekannt gewordene Infektionen.

Impfen ohne Termin im Seidenweberhaus

Ohne Terminvergabe kann man sich am Impfzentrum Seidenweberhaus gegen die Corona-Gefahr schützen. Die Impfung ist kostenlos, Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen sind möglich. Am Freitag, 25. Februar, 11 bis 17 Uhr, ist auch der Impfbus wieder im Stadtgebiet unterwegs. Er steht in dieser Zeit auf dem Bauhaus-Parkplatz Mevissenstraße/Kempener Feld. Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Mittwoch, 23. Februar

Ungeimpfte Person stirbt an den Folgen einer Corona-Infektion

Der städtische Fachbereich Gesundheit meldet den 236. Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld. Die Person verstarb im Alter von rund 80 Jahren im Krankenhaus, war ungeimpft, lebte zuvor im Heim. Zu Vorerkrankungen liegen dem städtischen Fachbereich Gesundheit keine Informationen vor. 366 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 23. Februar (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 39.702 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 35.556 Personen, 365 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.910 Personen, ebenso viele wie am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 977,3 (Vortag 1041,2). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 51 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, fünf von ihnen auf der Intensivstation. Vier Personen müssen künstlich beatmet werden.

Neue Fälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 60 Fälle sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden 15 neu bekannt gewordene Infektionen.

Im Impfzentrum ist keine Terminvereinbarung mehr nötig

Ohne Terminvergabe kann man sich jetzt auch am Impfzentrum Seidenweberhaus gegen die Corona-Gefahr schützen. Die Impfung ist kostenlos, Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen sind möglich. In dieser Woche fährt der Impfbus zu folgenden Terminen die Quartiere und Stadtteile an: Sprödentalplatz/Cracau (Donnerstag, 24. Februar, 11 bis 17 Uhr) und Bauhaus-Parkplatz Mevissenstraße/Kempener Feld (Freitag, 25. Februar, 11 bis 17 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.

 

Dienstag, 22. Februar

Eine weitere ungeimpfte Person starb an Folgen der Corona-Pandemie

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie meldet der städtische Fachbereich Gesundheit. Die Person verstarb im Alter von rund 90 Jahren im Krankenhaus, war ungeimpft, lebte zuvor im Heim und schwer vorerkrankt. 235 Personen sind bisher in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Inzidenz liegt bei 1.041,2

Insgesamt 282 neue Corona-Infektionen verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Dienstag, 22. Februar (Stand: 0 Uhr). Bisher hat der Fachbereich insgesamt 39.336 Corona-Infektionen gemeldet. Genesen sind inzwischen 35.191 Personen, 401 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten somit 3.910 Personen, am Vortag waren es 4.030 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt nun bei 1.041,2 (Vortag 1.103,4). In Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 43 Personen aus Krefeld nach einer Corona-Infektion, fünf von ihnen auf der Intensivstation. Vier Personen müssen künstlich beatmet werden.

Neue Fälle an Kitas und Schulen

Neue Fälle gibt es auch wieder in Schulen und Kindertageseinrichtungen (Kitas). Insgesamt 97 Fälle sind von den Schulen gemeldet worden. Die Kitas melden 18 neu bekannt gewordene Infektionen.

Impfquote in Krefeld

Der Corona-Impfmonitor der Kassenärztlichen Vereinigung weist wöchentlich die neuen Impfzahlen für die Kommunen aus. In Krefeld sind demnach inzwischen 181.153 Personen (79,8 Prozent) erstgeimpft, 272 Personen neu seit der Vorwoche. Eine Zweitimpfung haben inzwischen 181.384 Personen erhalten (79,9 Prozent), 614 neu seit der Vorwoche. 128.228 Personen in Krefeld (56,5 Prozent) sind inzwischen zusätzlich durch eine Booster-Impfung geschützt, das sind 2.314 Personen mehr als in der Vorwoche. Zu finden sind diese Zahlen auf der Seite https://coronaimpfung.nrw/impfmonitor.

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt in allen Altersgruppen

Die Verteilung der Infektionen nach Altersgruppen zeigt auch in Krefeld auf, dass die Sieben-Tage-Inzidenz in allen Altersgruppen sinkt, deutlich besonders bei den Jüngeren im Alter bis 14 Jahre. Zu finden sind diese Zahlen des Gesundheitsministeriums NRW im Internet unter https://www.mags.nrw/coronavirus-fallzahlen-nrw.

Impfangebot in Krefeld: Kufa lockt mit speziellem Termin

Das Impfzentrum verweist auf ein besonderes Impfangebot in der Kulturfabrik Krefeld, Dießemer Straße 13. Das Team des Impfzentrums Seidenweberhaus bietet dort am Mittwoch, 23. Februar, von 12 bis 18 Uhr Impfungen ohne vorherige Terminvergabe und kostenlos an. Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen sowie Booster-Impfungen für Personen über zwölf Jahren. Ein zweiter Impftermin ist für Freitag, 25. Februar, vorgesehen. Von 18 bis 21 Uhr können sich Interessierte nach dem Motto „Impfen fürs Feiern" in der Kulturfabrik ebenfalls ohne Termin impfen lassen. Ohne Terminvergabe kann man sich jetzt auch am Impfzentrum Seidenweberhaus gegen die Corona-Gefahr schützen. Die Impfung ist kostenlos. In dieser Woche fährt der Impfbus zu folgenden Terminen die Quartiere und Stadtteile an: Jugendzentrum Herbertzstraße/Oppum (Mittwoch, 23. Februar, 11 bis 17 Uhr), Sprödentalplatz/Cracau (Donnerstag, 24. Februar, 11 bis 17 Uhr) und Bauhaus-Parkplatz Mevissenstraße/Kempener Feld (Freitag, 25. Februar, 11 bis 17 Uhr). Eine tägliche Übersicht aller Impfangebote in Krefeld findet man auf der Seite http://www.krefeld.de/impfzentren-in-krefeld.