Inhaltsbereich

Mediothek: Abschluss der grenzübergreifenden Runde „Im Gespräch“

Veröffentlicht am: 14.01.2022

Die Stadt Venlo hat zusammen mit der Mediothek Krefeld und der Venloer Bibliothek unter der Überschrift „Im Gespräch / in gesprek" eine Online-Projektreihe zusammengestellt. Der ARD-Korrespondenten Ludger Kazmierczak moderiert die zweisprachig geführten Online-Abende, an denen Experten über grenzübergreifende Themen sprechen. Ziel des Projekts ist, durch einen Wissens- und Erfahrungsaustausch auf beiden Seiten der Grenze ein besseres Verständnis zu erreichen. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Venlo, Antoin Scholten, dem Oberbürgermeister von Krefeld, Frank Meyer, sowie den Europaabgeordneten Vera Tax (NL) und Dr. Stefan Berger (D) wird die Gesprächsreihe nun abgeschlossen: Am 18. Januar gibt es einen Live-Stream aus der Mediothek Krefeld und am 25. Januar wird digital aus der Stadtbibliothek Venlo gesendet - jeweils ab 19 Uhr. Dabei stehen die Themen Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt. Die kostenlose Anmeldung für einen oder beide Abende ist jederzeit über die Internetseite www.mediothek-krefeld.de (Logo „Im Gespräch" anklicken) möglich.

Zusammenarbeit der Städte wird dargestellt

Bei dem Treffen in Krefeld werden Antoin Scholten und Frank Meyer die Zusammenarbeit erläutern, die sich im Rahmen der nunmehr fast 60-jährigen Städtepartnerschaft entwickelt hat. Seit 2015 ist formell festgelegt, dass beide Städte explizit im Bereich Tourismus und Wirtschaft zusammenarbeiten. Die beiden Stadtoberhäupter werden auch die Unterschiede im politischen System erörtern, unter anderem zwischen einem gewählten und einem ernannten Bürgermeister, sowie die Organisation des öffentlichen Dienstes.

Besuch in Venlo

Eine Woche später werden die Europaabgeordneten Vera Tax (PvdA) und Dr. Stefan Berger (CDU) in der Stadtbibliothek in Venlo zu Gast sein. Als ehemalige Stadträtin und Gemeinderätin in Venlo ist Tax mit dieser Gemeinde sehr vertraut. Als Euroabgeordnete setzt sie sich seit 2019 für ein gerechteres und toleranteres Europa ein. Darüber hinaus konzentriert sie sich auf den Transportsektor. Ihr deutscher Kollege Dr. Stefan Berger engagiert sich im Wirtschaftsressort, in dem die Digitalisierung der Finanzwelt im Mittelpunkt steht. Im Rheinland geboren und aufgewachsen vertritt er Düsseldorf und den Niederrhein. Diese beiden Gäste werden einen einzigartigen Einblick in die Arbeitsweise des Europäischen Parlaments in Brüssel und in die internationale Zusammenarbeit geben.