Inhaltsbereich

Für Gastronomen

Speisen und Getränke - biologisch, nachhaltig, regional

Für Gastronomen ist nur eine Miete über den gesamten Zeitraum möglich, die Hütten dürfen aber in Kooperationen betrieben werden und es dürfen auch punktuelle Angebote enthalten sein wie beispielsweise „immer freitags Spezial-Niederrheineintopf"

Das Getränke- und Speisenangebot sollte nach Möglichkeit regionale Bezüge vorweisen. Die „Rohware" sollte aus regionalem, ökologisch unbedenklichem Anbau kommen, vorzugsweise aus biologischem Anbau. Wurstwaren sind beispielsweise von örtlichen/regionalen Fleischereien zu beziehen. Insgesamt sollte bei der Produktion und im Vertrieb Nachhaltigkeit und Gemeinwesen-Orientierung eine zentrale Rolle spielen. Zuschlagskriterien für die Teilnahme am Made in Krefeld Special Weihnachtsmarkt sind:

» Rohware aus ökologisch unbedenklichem Anbau (vorzugsweise Bio)
» nachhaltige, verfolgbare Produktionskette
» nachhaltige, verfolgbare Lieferkette
» regionale Anknüpfungspunkte beim Warenangebot
» fair gehandelte Ware
» Produkte mit besonderen Auszeichnungen und Gütesiegeln (EG-Öko-Siegel, FairTrade-Siegel, etc.)
» individualisierte, verfeinerte Produkte (spezielle Gewürzmischungen, eigene Rezepturen, etc.)
» ausgefallene Produkte
» geschultes Servicepersonal mit Kenntnissen zum Produkt und seiner Herkunft/Verarbeitung
» Geschirr biologisch abbaubar oder Mehrwegnutzung
» Gemeinwesen-Orientierung
» Gewerbeschein, Gesundheitszeugnisse und ggf. Ausschankgenehmigung sind vorzulegen

Kategorien für Getränke

» Kaffee/Tee/heiße Schokolade
» Glühwein oder andere alkoholische Heißgetränke
» Kaltgetränke in Form von Bier, Wein und nichtalkoholischen Getränken können nur in Ergänzung zu Heißgetränken angeboten werden
» Spezialgetränke heiß/kalt aus eigener Herstellung

Kategorien für Speisen

» Kartoffelspeisen (z.B. Pommes, Reibekuchen, Backkartoffeln)
» Fleisch (zum Beispiel Wurst, Braten, etc.)
» Fisch (zum Beispiel Flammlachs, Fischbrötchen, Backfisch)
» Käse/Milchprodukte
» Mehlspeisen süß/herzhaft
» vegane/vegetarische Gerichte
» Suppen/Eintöpfe
» Tapas/Snacks/gemischte Platten, kleine Portionen
» Spezialspeisen aus eigener Herstellung

Wir begrüßen ein vegetarisch/veganes Speisenangebot sehr. Es dürfen alle Angebotskategorien miteinander kombiniert angeboten werden. Das Schwerpunktprodukt ist zu definieren. Möglich ist eine 50%-ige Aufteilung zwischen Getränken und Speisen sowie zwischen herzhaft und süß. Innerhalb dieser Aufteilung ist dann jedoch aus den oben genannten Kategorien ein Schwerpunktprodukt zu definieren.

Pro Gastronomiebereich wird nach Schwerpunktangebot...

...maximal ein Angebot mit Schwerpunkt glühweinartiges Produkt,
...maximal zwei Angebote mit Schwerpunkt Heißgetränken,
...maximal ein Angebot mit Schwerpunkt Süßspeisen, plus 50%-Schwerpunkt
...maximal ein Angebot mit Schwerpunkt herzhafte Speisen, plus 50%-Schwerpunkt (Darin muss mindestens ein veganes oder vegetarisches Angebot enthalten sein.)

vergeben.

MIKS 2018_Gastronomie_(c)Marcel Rotzinger

Ausstattung der Hütten

» eine individuell für Krefeld entwickelte Gastronomiehütte (vermaßte Zeichnungen beigefügt)
» optionale Arbeitsflächen, auf zwei unterschiedlichen Höhen installierbar
» integrierte Beleuchtung
» Heizlüfter und Feuerlöscher
» Stark- und Normalstromanschluss mit bereits integrierten Steckdosen
» Wasserzufuhr möglich
» Präsentation nur in den Krefelder Hütten oder mit Einschränkung im Tipizeltmodell möglich

Im Folgenden ist die Minimalvariante mit zwei getrennten gastronomischen Bereichen innerhalb des Marktes beschrieben. Sollte es jedoch die Coronaschutzverordnung des Landes erlauben, wird ein Mischaufbau von Artikel- und Gastronomieangebot bevorzugt.

Diese erste Bewerbungsphase dient lediglich dazu, um auszuwählen, ob Ihr Speisen- und Getränkeangebot grundsätzlich zum Marktkonzept passt und um Ihnen im September mitteilen zu können, ob Sie einen Standplatz erhalten würden. Für den Auswahlprozess ist eine Bewerbung vor September zwingend erforderlich. Sie können Ihre Bewerbung jedoch jederzeit zurückziehen.

Aufteilung der Gastronomiestandorte in der Minimalvariante mit Personenbegrenzung des Marktes auf insgesamt 332 Personen gleichzeitig im Gastronomiebereich.

Standortbereich 1: südl. Dionysiusplatz, vor dem Standesamt

» 1 große Gastronomiehütte, siehe Zeichnung
» 2 kleine Gastronomiehütten
» 1 offener Zeltunterstand sowie Stehtische unter freiem Himmel (max. 120 Stehplätze an 2er- bis 6er-Tischen)
» 1 Aufenthaltshütte mit Sitzplätzen an zwei 8er-Tischen (reservierungspflichtig)
» 1 Tipizelt mit Sitzplätzen an zwei 9er-Tischen und zwei 10er-Tischen (reservierungspflichtig)
» 1 Dachunterstand mit zwei 6er-Bankgruppen (reservierungspflichtig)

Standortbereich 2: nördl. Dionysiusplatz, vor der Volksbank

» 1 große Gastronomiehütte, siehe Zeichnung
» 2 kleine Gastronomiehütten
» 1 offener Zeltunterstand sowie Stehtische unter freiem Himmel (max. 80 Stehplätze an 2er- bis 6er-Tischen)
» 1 Aufenthaltshütte mit Sitzplätzen an zwei 8er-Tischen (reservierungspflichtig)
» 1 Tipizelt mit Sitzplätzen an zwei 9er-Tischen und zwei 10er-Tischen (reservierungspflichtig). Mittwochs und sonntags ab 18.00 Uhr steht das Zelt für Kulturprogramme zur Verfügung (ca. 22 Gäste dürfen bewirtet werden)
» 1 Dachunterstand mit zwei 6er-Bankgruppen (reservierungspflichtig)

 

Tarife 2021 (Minimalvariante)

Standortbereich 1: südl. Dionysiusplatz, vor dem Standesamt

große Gastronomiehütte:

  • Heißgetränke + Speisenangebot-Kombination: 2.500€
  • nur Heißgetränke: 3.000€
  • nur Speisenangebot: 2.000€

kleine Gastronomiehütten:

  • Heißgetränke + Speisenangebot-Kombination: 1.250€
  • nur Heißgetränke: 1.500€
  • nur Speisenangebot: 1.000€
Standortbereich 2: nördl. Dionysiusplatz, vor der Volksbank

große Gastronomiehütte:

  • Heißgetränke + Speisenangebot-Kombination: 2.000€
  • nur Heißgetränke: 2.500€
  • nur Speisenangebot: 1.500€

kleine Gastronomiehütten:

  • Heißgetränke + Speisenangebot-Kombination: 1.000€
  • nur Heißgetränke: 1.250€
  • nur Speisenangebot: 750€

Alle Tarife beziehen sich nur auf das Jahr 2021 bei Marktaufbau unter Corona-Einschränkungen. Sollte es die Coronaschutzverordnung erlauben, wird der Aufbau in einen Artikel-Gastronomie-Mischaufbau verändert. Es gelten dann nur für 2021 die Tarife der südlichen Minimalvariante. Strom- und Wasseranschlüsse werden gestellt. Der individuelle Stromverbrauch wird über separate Zähler ermittelt und ist selbst zu zahlen. Der Wasserverbrauch wird durch den Veranstalter übernommen.

 

Wie Sie sich bewerben:

» Per Post an Stadtmarketing Krefeld, Lewerentzstr. 104, 47798 Krefeld oder per E-Mail an miks@krefeld.de bis zum 27. September 2021
» Beschreiben Sie Ihr Angebot und ordnen Sie es den Kategorien zu. Benennen Sie Schwerpunktprodukte. Gehen Sie bei der Beschreibung des Angebots insbesondere auf die relevanten Kriterien ein - gerne mit Verweis auf Pressebereichte oder andere Dokumentationsformen, die helfen, die Nachhaltigkeitskriterien zu stützen.
» Schicken Sie mindestens 3 aussagekräftige Fotos Ihrer angedachten Darreichungs-/ Präsentationsform. Gehen Sie dabei darauf ein, ob Sie Mehrweg- oder biologisch abbaubares Einweggeschirr nutzen möchten.
» Nennen Sie Ihren Stromverbrauch und ob Sie einen Wasseranschluss benötigen.
» Nennen Sie Ihre gewünschte Hüttengröße. Sie dürfen bis zu drei favorisierte Hüttengrößen und Bereiche (Minimalvariante) priorisieren. Innerhalb des Bereichs teilt der Veranstalter die Hüttenplatzierung zu.

Weitere Fragen richten Sie bitte per Mail an anika.kern@krefeld.de.

 

Falls Sie Artikelaussteller sind klicken Sie hier, um zu Ihren Kriterien zu kommen.

Kontakt

Wichtig: Derzeit die Verwaltung bitte nur nach Terminvereinbarung aufsuchen!

Anika Kern

Telefon: 0 21 51 / 86-1509

E-Mail: anika.kern@krefeld.de

Zimmer 2. OG

Anschrift

Stadtmarketing

Lewerentzstr. 104

47798 Krefeld