Inhaltsbereich

Krefeld besuchen

Anna Tervoort (mitte) bei der Verleihung des Bundestverdienstkreuzes 1995.Bild: Stadt Krefeld, Stadtarchiv

„Frauen. Land. Leben“-Route am Niederrhein führt nach Krefeld

Rahmen des Themenjahres „Provinz“ der kulturhistorischen Museen am Niederrhein initiiert. In Krefeld wird an die Bäuerin Anna Tervoort erinnert.

Das K+ ist das Café im KWM.Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Museumscafé „K+“ wird zum offenen Ort für die Stadtgesellschaft

Das Café „K+“ im Kaiser-Wilhelm-Museum soll den Krefeldern in den kommenden Monaten als „Open Space“ zur Verfügung stehen. Während der Öffnungszeiten kann jeder den Raum nutzen, mitgebrachte Snacks und alkoholfreie Getränke dort verzehren, über W-Lan ins Netz gehen und in Katalogen blättern.

Detlef Könkes, Fachbereich Finanzservice, und Ute Römgens, Vorsitzende des Krefelder Schaustellerverbandes, stellen die Pläne für die Sprödentalkirmes im Herbst vor. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Fast 120 Geschäfte auf der Krefelder Sprödentalkirmes

Auf dem Festplatz drehen sich ab 30. September die Karussells: Auf dem Kirmesplatz werden insgesamt 117 Geschäfte aufgebaut, darunter elf Großfahrgeschäfte. Zudem dürfen sich die Besucher auf Kinderfahrgeschäfte, Ausschankbetriebe, Ausspielungsgeschäfte, Verkaufsgeschäfte sowie gastronomische Angebote freuen.

Ein neu gestalteter Raum widmet sich Werken von Warhol, Richter und Wesley. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Sammlung in Bewegung: Neue Räume im Kaiser-Wilhelm-Museum

Die Kunstmuseen Krefeld haben mit „Sammlung in Bewegung. 15 Räume 15 Geschichten“ ein Ausstellungskonzept, das in regelmäßigem Wechsel die umfangreiche Sammlung immer wieder unter anderen Gesichtspunkten und Themen präsentiert. Zwei neue Sammlungsräume sind ab sofort eingerichtet.

Die Compagnie Cocoon Dance aus Bonn hat schon mehrfach mit Auftritten ihr künstlerisches Können auf der Bühne der Fabrik Heeder in Krefeld gezeigt. Zum Auftakt des diesjährigen Tanzfestivals „Move!“ führt die Compagnie am Freitag, 23. September, um 20 Uhr ihre aktuelle Produktion „Run through“ auf. Foto: Minjolle

Auftakt der Krefelder Tage für modernen Tanz „Move!“

Die Compagnie Cocoon Dance aus Bonn hat schon mehrfach mit Auftritten ihr künstlerisches Können auf der Bühne der Fabrik Heeder in Krefeld gezeigt. Zum Auftakt des diesjährigen Tanzfestivals „Move!“ führt die Compagnie am Freitag, 23. September, um 20 Uhr ihre aktuelle Produktion „Run through“ auf.

Die Gestalter-Klasse des Berufskollegs Glockenspitz haben eine Ausstellung in der NS-Dokumentationsstelle gestaltet. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

Das Leben von Werner Heymann in Bildern von Krefelder Schülern

In der NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld wird ab sofort die Ausstellung „Mein himmelblaues Akkordeon“ gezeigt. Schüler des Berufskollegs Glockenspitz aus der Abteilung Gestaltung haben sich in den vergangenen Monaten mit der Biographie von Werner Heymann beschäftigt.

Plakat der 21. Auflage des Festivals „Move“ und „Move Extended“. Foto: Stadt Krefeld, Kulturbüro

Zum 21. Mal „Move! - Krefelder Tage für modernen Tanz" / Neue Website ist online

Neben der Einladung von Compagnien aus NRW gesellen sich mit „MOVE!_extended" Gruppen aus anderen Bundesländern hinzu. „MOVE!" dehnt, streckt und weitet sich - räumlich, geographisch und inhaltlich.