Inhaltsbereich

Leben in Krefeld

Vorne: Die Fotografen Rolf Giesen und Jürgen Brefort. Hinten: Silvia Pfaar, Sparkassen-Stiftung Krefeld, Michaela Plattenteich und Dr. Olaf Richter vom Stadtarchiv (v.l.). Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann

Distanz und Nähe – zwei Foto-Vorlässe für das Stadtarchiv Krefeld

„Nur das Fliegen an sich ist schon etwas Besonderes. Wenn es an den Start geht, die Maschine langsam abhebt. Das ist traumhaft“, schwärmt Jürgen Brefort. Ende der 1970er-Jahre hat er mit der professionellen Luftbild-Fotografie begonnen, aus der sich eine lebenslange Leidenschaft entwickelte.

Schaufenstergestaltung am Kaufhof zu "Mehr Stadt zum Leben"

Stadtvisionen in ehemaligen Kaufhof-Schaufenstern: Mehr Stadt zum Leben

Mithilfe eines Förderprogrammes konnte die Stadt Krefeld die Schaufenster des leerstehenden Kaufhof-Gebäudes am Neumarkt neu gestalten. Die Schaufenster zeigen nun unter dem Leitspruch "Mehr Stadt zum Leben" Visionen für die Innenstadt zu unterschiedlichen Schwerpunkten. Diese Seite dient als Begleitmaterial.

Oberbürgermeister Frank Meyer eröffnete den neuen Fitnessparks im Fischelner Stadtpark gemeinsam mit den Vereinen und der Bürgerschaft. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Oberbürgermeister eröffnet neuen Fitnesspark im Stadtpark Fischeln

Im Fischelner Stadtpark ist ein neuer Fitnessparcours eröffnet worden, der für alle Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung steht. Oberbürgermeister Frank Meyer hat gemeinsam mit Mitgliedern des Bürgervereins sowie des Fördervereins Stadtpark und des Fischelner Turnvereins die Eröffnung vorgenommen.

Die Krefelder MusikschuleBild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, S. Erath

Tag der offenen Tür: Angebote der Musikschule kennenlernen

Die Musikschule der Stadt Krefeld bietet am Samstag, 27. April, von 15 bis 18 Uhr einen „Tag der offenen Tür“ in Haus Sollbrüggen an der Uerdinger Straße 500 an. In der Musikschule schließt sich um 18.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) ein Vortrag zum Thema „Beethoven und Rossini“ an.

Der Kirmes-Platz um 1930. Foto: Stadt Krefeld, Stadtarchiv

100 Jahre Sprödental-Kirmes: Der Streik der Schausteller

Die Kirmes auf dem Sprödentalplatz feiert in diesem Frühling ihr 100-jähriges Bestehen. Die ersten Buden und Fahrgeschäfte wurden 1924 zunächst auf einem recht kleinen Areal an der Grenzstraße Ecke Uerdinger Straße aufgebaut – damals noch umzäunt.

Das Gebäude der Volkshochschule am Von-der-Leyen-Platz. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Sommer der Fremdsprachen: 17 Intensivkurse an der Volkshochschule

Die eine möchte Niederländisch von Grund auf neu lernen, der andere sein Englisch auf Business-Niveau anheben –und wiederum jemand für den bevorstehenden Urlaub die Spanisch-Kenntnisse aufbessern.

Martin Brieden bei der Aramco Firefighter Challenge in Saudi-Arabien. Bild: Stadt Krefeld

Krefelder Feuerwehrmann erfolgreich in Saudi-Arabien

Die Aramco Firefighter Challenge, ein internationaler Wettkampf im Feuerwehrsport, wurde vom 4. bis 9. März in Dhahran, Saudi-Arabien, ausgetragen. Martin Brieden, Berufsfeuerwehrmann aus Krefeld, erhielt eine Einladung.

Über das Projekt Staatgutbibliothek informieren (v.l.) Katrin Blewaska für den verein Werkhaus und die Aktion „Essbare Stadt“, Lars Kirsten, Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz, Philine Barrawasser, Stabsstelle Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Umweltbildungsarbeit, Saskia Schumann und Jule Mommert von der Mediothek Krefeld. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Andreas Bischof

Nachschub für die Saatgutbibliothek in der Mediothek Krefeld

Die Resonanz auf die Saatgutbibliothek in der Mediothek Krefeld – eine Tauschbörse mit einer Auswahl an Samen für Kräuter, Gemüse und Co – ist groß. Neben der Freude am Gärtnern und Ernten im eigenen Garten soll so ein Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit geweckt sowie an das Thema Biodiversität herangeführt werden.

Krefelder Familienkarte 2024. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Rabatte von April bis Juni: Familienkarten-Flyer ab sofort verfügbar

Das Programm der Krefelder Familienkarte mit Veranstaltungsterminen für die Monate April bis Juni ist ab sofort verfügbar. Jeweils zum Ende des vorhergehenden Quartals erscheint ein Flyer mit den neuen Angeboten für Krefelder Familien.

Stellen das aktuelle Programm im Studio 2 vor: Kunstvermittlerin Eva Eick von den Kunstmuseen Krefeld, Projektbetreuerin Julia Timmer. Museumsleiterin Katia Baudin, Projektbetreuer Magnus Brühl und Kunstvermittler Thomas Janzen von den Kunstmuseen Krefeld. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

Kaiser-Wilhelm-Museum: Kreativ werden im Osthaus-Design-Lab

Bitte nicht anfassen – das kennen Museumsbesucher. Bitte mitmachen, heißt es allerdings im Studio 2 des Kaiser-Wilhelm-Museums in Krefeld. „Wir geben hier unseren Besuchern die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und sich, angeregt durch unsere Ausstellungen, gestalterisch selbst einzubringen“, sagt Katia Baudin,

Die Burg Linn aus der Vogelperspektive.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche in Museen gilt 2024 weiter

Kinder und Jugendliche erhalten auch ab 1. Januar 2024 weiterhin freien Eintritt in die städtischen Museen. Sie dürfen außerdem die Mediothek ohne Jahresentgelt nutzen. Das hat Oberbürgermeister Frank Meyer in Abstimmung mit Vertretern der Politik entschieden.