Inhaltsbereich

Serenaden im Rittersaal der Burg Linn

Am 30. Juni 1959 fand die erste Serenade im Rittersaal der Burg Linn statt, nachdem die Stadt Krefeld zwei Jahr zuvor den Wiederaufbau der Burgruine weitgehend abschließen konnte. Die Burg Linn war 1702 und 1704 im Spanischen Erbfolgekrieg zweimal in Brand geraten. Nachdem alle Instandsetzungsversuche gescheitert waren, errichtete der Landesherr, der Kurkölner Kurfürst Clemens August, in der Vorburg ein Jagdschloß.

Ansicht der Burg Linn
Foto: Stadt Krefeld

Die Burg Linn ging 1926 in das Eigentum der Stadt Krefeld über. Erst 1957 gelang es, die Ruine mit bescheidenen Mitteln wieder aufzubauen. Anfang der 90er Jahre konnten dem Bauwerk wieder seine historischen Steildächer aufgesetzt werden. Seit nun über 60 Jahren zählt die Reihe der Serenaden im Rittersaal der Burg Linn zu den traditionsreichsten in Krefeld.

 

 

 

 

 

 

Informationen zu Reservierungen, Preisen etc. finden Sie am Ende der Seite.

Es gelten die evtl. erlassenen Corona-Regeln zum Zeitpunkt der jeweiligen Konzerte.

 

Vorschau auf die Saison 2022/2023

Die nächste Saison beginnt am 19. August 2022 mit einem Konzert des Alliage-Quintetts (Kartenreservierung ab 8. August, ab 8 Uhr unter www.krefeld.de/kartenreservierung.

Besonders hinweisen möchten wir auf ein Konzert für Schulklassen am 18. November, 10 Uhr

Freitag, 18. November 2022, 10 Uhr
Konzert für Schüler*innen von 10 bis 15 Jahren

Trio E.T.A.

Das Trio E.T.A. möchte Schülerinnen und Schülern die klassische Musik näherbringen.
Was ist das Tolle am Klaviertrio?
Was daran ist schwierig?
Wie probt ein Ensemble?
Kann ein Ton beim Klavier wie beim Cello klingen?
Viele interessante Fragen. Zunächst stellt das Trio die Instrumente Geige, Cello und Klavier mit kurzen Stücken vor. Dann spielen die drei im Trio Auszüge aus dem Klaviertrio g-moll von Bedrich Smetana.
Gerne nimmt das Kulturbüro ab sofort über die Nummer 86 4848 Reservierungen von Schulklassen an! Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 4,50 Euro/Person, zwei Begleitpersonen je Klasse haben Freieintritt. Reservierungen sind ab sofort möglich unter 021 51/86 1962 oder unter kultur@krefeld.de.



Informationen zum Kartenverkauf:

Die Einzelkarten zu den Konzerten kosten 15 Euro (mit Ehrenamtskarte 13,50 Euro), ermäßigt für Schülerinnen/Schüler und Studentinnen/Studenten sowie Leistungsempfänger nach SGB II und SGB XII 8,50 Euro.

Eine Kartenreservierung ist elf Tage vor dem jeweiligen Konzerttermin ab 8 Uhr des ersten Reservierungstages unter www.krefeld.de/kartenreservierung möglich. Für die Silvesterserenade werden Reservierungen ab dem 22. November angenommen.

Es gelten die evtl. erlassenen Corona-Regeln zum Zeitpunkt der jeweiligen Konzerte.

Die Abendkasse ist ab 19 Uhr (Silvester 18 Uhr) geöffnet. Holen Sie Ihre Karten bis 20 Minuten vor Konzertbeginn ab. Falls Sie Ihre reservierten Karten nicht wahrnehmen wollen, geben Sie bitte bis spätestens 10 Uhr am Konzerttag Bescheid, bei Karten für das Silvesterkonzert bis zum 22. Dezember, 10 Uhr.

Informationen unter 0 21 51/ 86 4848.

Sie können auch unter folgendem Link einen Newsletter zu den Serenaden im Rittersaal der Burg Linn abonnieren, der Sie auf das jeweils nächste Konzert rechtzeitig vor dem Vorverkaufbeginn hinweist.

Änderungen vorbehalten!!


 

 

 

 

 

Portraitbild Heinrich Band (Ausschnitt), Foto: Stadt Krefeld, Museum Burg Linn, Repro: Horst Klein

Bandoneon Festival Krefeld

Am 27. August findet das erste Konzert statt. Weitere Informationen werden in der zweiten Julihälfte veröffentlicht.