Inhaltsbereich

Oberbürgermeister, Politik & Verwaltung

Einbürgerungsempfang

Einbürgerungsempfang wird zur Geburtstagsfeier des Grundgesetzes

Die Republik feierte am Donnerstag, 23. Mai, den 75. Geburtstag des Grundgesetzes – und die weltoffene Stadt Krefeld beteiligte sich auf ihre Weise. „In einer freiheitlichen Demokratie zu leben – das ist es wert zu kämpfen, und das ist es wert zu feiern", sagte Oberbürgermeister Frank Meyer.

Oberbürgermeister Frank Meyer (rechts) gratuliert Hubert Herberz (Mitte) zum 102. Geburtstag. Mit auf dem Bild der Sohn Karl Herberz.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann

Oberbürgermeister gratulierte Hubert Herberz zum 102. Geburtstag

Der Krefelder Hubert Herberz hat am Sonntag, 19. Mai, sein 102. Lebensjahr vollendet. Oberbürgermeister Frank Meyer überbrachte für die Stadt die Glückwünsche zum Geburtstag. Der Jubilar stammt aus der Dynastie der Familie Herberz, die Uerdingen als Kaufleute und Grundbesitzer nachhaltig geprägt hat.

Briefwahlbüro Europawahl

Vorbereitungen für Europawahl laufen auf Hochtouren

Ein Blick hinter die Kulissen des Krefelder Briefwahlbüros. „Für das Projekt ‚Europawahl‘ arbeiten wir alle Hand in Hand und sind gut organisiert“. „Die Wochen vor der Europawahl und der Wahltag selbst stellen für das ganze Team eine echte Herausforderung dar“, sagt Dezernentin Cigdem Bern.

Das Rathaus am Von-der-Leyen-Platz. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Stadtrat verabschiedet Doppelhaushalt für die Jahre 2024 und 2025

Der Haushalt hat für das Jahr 2024 ein Volumen von rund 1,14 Milliarden Euro, für 2025 von rund 1,17 Milliarden Euro und weist für diese beiden Jahre wie auch für die mittelfristige Finanzplanung bis 2028 im Jahresergebnis eine „schwarze Null“ aus. Dadurch bleibt Krefeld finanzwirtschaftlich eigenständig handlungs- und entscheidungsfähig.

Das Rathaus am Von-der-Leyen-Platz. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Stadt Krefeld schließt Verträge zum islamischen Gebetsruf

Die Stadt Krefeld hat mit sechs ortsansässigen Moscheegemeinden Verträge zum islamischen Gebetsruf geschlossen. Damit werden die Rahmenbedingungen für beide Seiten rechtssicher festgelegt. Vertreter der Krefelder Gemeinden hatten diesen Wunsch an die Verwaltung herangetragen.

Dezernentin Cigdem Bern hat die beiden Schiedsmänner Hans Josef Meys (links) und Bernd Furch für ihre zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Schiedsmänner für zehnjähriges Amtsjubiläum geehrt

Hans-Josef Meys, Schiedsmann für den Bezirk Krefeld-Ost, und Bernd Furch, Schiedsmann für den Bezirk Krefeld-Oppum/Linn, wurden von Rechtdezernentin Cigdem Bern für ihr zehnjähriges Amtsjubiläum geehrt.

Linda Mai (Blau-Gelbes Kreuz), Saskia Voigt (Blau-Gelbes Kreuz), Igor Valkov, Karsten Schüller (Stadt Krefeld), Mikhail Biezhan, Doris Wagner, Vasyl Ruban, Claudia Pfeil, Enrico Weigelt (KBK) und Sven Schnierda (KBK). Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann

Stadt Krefeld spendet Kanalreinigungsfahrzeug an Kropyvnytskyi

Mit einem Spezialfahrzeug zur Kanalreinigung unterstützt Krefeld die ukrainische Stadt Kropyvnytskyi. Auch der früherer „Raum Uljanowsk“ im Rathaus ist nun nach der ukrainischer Stadt benannt.

Der Erweiterungsbau der Gesamtschule Uerdingen am Lübecker Weg ist eines von vielen Neubauprojekten im Schulbereich. Beim symbolischen Spatenstich am Montag waren (von links) Andreas Büttner (Bauunternehmen Brüninghoff), Katharina Grabowsky vom Zentralen Gebäude-Management, Oberbürgermeister Frank Meyer, Ellen Schönen (Fachbereichsleiterin Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst), Schulleiter Dirk Wellesen, ZGM-Leiter Rachid Jaghou und Stadtdirektor Markus Schön dabei.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

„Krefeld macht Schule 2.0“: Stadt treibt Investitionen in Schulbau voran

Die Stadt Krefeld setzt auch in Zukunft einen Investitionsschwerpunkt auf die Erneuerung der Schulen. Dazu wird das 2018 gestartete Bau- und Sanierungsprogramm „Krefeld macht Schule“ nochmals ausgeweitet. Allein in diesem Jahr stehen für Maßnahmen im Schulbereich 74,4 Millionen Euro zur Verfügung.

Burg Linn.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Bebauungsplan Nr. 857: Planrecht für Wohnstätte-Quartier in Linn

Ein neues Einfamilienhausgebiet in der Nachbarschaft des Planungsgebietes am Kohlplatzweg befindet sich zurzeit in der Umsetzung.

Symbolbild Europa. Europa-Flagge. Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, pixabay

Europawahl: Wahlbenachrichtigung wird Ende April versandt

Zur Europawahl am 9. Juni sind in Krefeld alle Deutschen und EU-Bürger wahlberechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in Krefeld eine Wohnung haben oder sich gewöhnlich hier aufhalten. Rund 180.000 Krefelderinnen und Krefelder sind im Wählerverzeichnis eingetragen.

Andreas Klos, Leiter Feuerwehr Krefeld, Rachid Jaghou, Leiter Zentrales Gebäudemanagement, und Dezernentin Cigdem Bern. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, D. Jochmann

Krefeld investiert mehr als 140 Millionen Euro in die Feuerwehr

Im Bereich von Feuerwehr und Rettungsdienst können Standorte und Ausstattung von Gebäuden buchstäblich Leben retten. Deshalb kommen der Planung und dem Bau von Feuerwachen in einer Gemeinde große Bedeutung zu. Zwei Projekte stehen kurz vor dem Abschluss, drei weitere sind in Planung.