Inhaltsbereich

Oberbürgermeister, Politik & Verwaltung

Der Krefelder StadtwaldBild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, S. Erath

Notwendige Baumfällungen mit anschließender Aufforstung im Stadtwald

Der Kommunalbetrieb Krefeld führt in den kommenden Tagen notwendige Baumfällungen im Stadtwald durch. Insgesamt müssen 28 Buchen entlang des asphaltierten Gehwegs auf der Mitte der Insel im Stadtwald gefällt werden.

Der Krefelder OstwallBild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, S. Erath

Erste Innenstadtkonferenz: Mehr als 50 Maßnahmen wurden vorgestellt

Am 27. Januar fand die erste interne Innenstadtkonferenz der Stadtverwaltung im Krefelder Südbahnhof statt. Mehr als 50 Maßnahmen wurden vorgestellt. Die Verwaltung sieht Stärkungspaket Innenstadt als mögliche Zeitenwende.

Nördlich vom Zollhof soll auf Initiative der First Retail Consult GmbH ein Park mit Büros, einem Hotel, Geschäften, Gastronomie, rund 130 Wohneinheiten und zentralen, öffentlichen Plätzen entstehen.Grafik: First Retail Consult GmbH

Rheinblick: Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan im Stadtrat

Das Bauvorhaben Rheinblick befindet sich so nah an einer Umsetzung wie nie zuvor. Planungsdezernent Marcus Beyer stellte in einer Pressekonferenz die Vorlage vor, der nun in die politische Beratung geht´.

Gedenkstunde für die Opfer des Holocausts in der Gesamtschule Am Botanischen Garten in Oppum. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Gedenkstunde am 27. Januar für die Opfer des Nationalsozialismus

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Stadt Krefeld hat mit einer Gedenkstunde, die von der Gesamtschule am Botanischen Garten unter dem Motto „Gemeinsam gegen das Vergessen“ ausgerichtet wurde, an diesen Tag erinnern.

Dieses Projekt wird als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die COVID-19-Pandemie gefördert.

EU-Fördermittel für Endgeräte an Krefelder Schulen

Um den Unterricht an Schulen weiter digital gestalten zu können, ist es erforderlich, die Schüler mit dem passenden technischen Equipment zu versorgen. Zur Ausstattung einiger Krefelder Schulen mit notwendigen Geräten hat der städtische Fachbereich Schule deshalb Mittel aus einem EU-Förderprogramm.

Oberbürgermeister Frank Meyer hat eine Tierpatenschaft für das Erdmännchen Kimya im Krefelder Zoo übernommen.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Oberbürgermeister übernimmt Erdmännchen-Patenschaft im Zoo

Zwölf Erdmännchen leben zurzeit in der Erdmännchen-Lodge im Krefelder Zoo. Ein Erdmännchen, Kimya, hat nun einen besonderen Paten, denn Oberbürgermeister Frank Meyer übernimmt zukünftig die Patenschaft des dreijährigen Zuchtmannes.

Symbolbild. Foto: pixabay

Stadt Krefeld sucht Bewerber für das Schöffenamt

Im ersten Halbjahr 2023 werden bundesweit Schöffen für das Amts- und Landgericht sowie für das Jugendschöffengericht und die Jugendstrafkammer für die Amtszeit von 2024 bis 2028 gesucht. Bewerben können sich Personen, die nach erfolgter Wahl am Amtsgericht und Landgericht Krefeld als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen.

Die Ratssitzung gibt es auch online im Live-Stream.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Stadtrat tagt am 2. Februar öffentlich an anderem Tagungsort

Der Krefelder Stadtrat tagt am Donnerstag, 2. Februar, um 17 Uhr in öffentlicher Sitzung. Da der Saal des Seidenweberhauses nicht zur Verfügung steht findet die Sitzung im Veranstaltungssaal der Visaal Event Location, Obergath 154, statt.

Gemeinsam mit Rachid Jaghou, Leiter des Zentralen Gebäudemanagements (links) und Sabine Heckershoff-Pitz, stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Schule, stellte Stadtdirektor Markus Schön den Schulentwicklungsplan mit entsprechenden Baumaßnahmen vor. Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Stadt investiert 191 Millionen Euro für Schulen bis Ende 2023

Bereits seit 2018 hat die Stadt Krefeld mit dem Programm „Krefeld macht Schule“ insgesamt rund 144 Millionen Euro für bauliche Sanierungen, Erweiterungen und Neubauten der Krefelder Schulen investiert. Rund 47 Millionen Euro sollen in diesem Jahr folgen.

(von links) Claire Neidhardt (Leiterin Stadtmarketing), Andreas Horster (Vorstand Kommunalbetrieb Krefeld) und Umweltdezernentin Sabine Lauxen haben im Rathaus gemeinsam die Aktion CleanUp Day vorgestellt.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Dirk Jochmann

Krefelder Clean-Up-Day startet am 25. März in die zweite Runde

In diesem Jahr findet wieder der Krefelder Clean-Up-Day unter dem Motto „Maak et propper“ statt. Alle Interessierten können sich am Samstag, 25. März, von 10 bis 13 Uhr an der stadtweiten Aufräumaktion beteiligen.

Dirk Bangel, Frank Meyer, Rachid Jaghou und Bernd Görfeld von Thenen sowie Mitarbeiterin Lisa Wattner (v. l.) in den sanierten Räumlichkeiten.Bild: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Modern und einladend: Bürgerservice Mitte in EMA-Halle gestartet

Ab sofort können die Krefelder Bürger den neuen Bürgerservice Mitte in der sanierten EMA-Halle im A-Block im Krefelder Rathaus als zentrale Anlaufstelle nutzen. Der neue Bürgerservice Mitte ist die Anlaufstelle für alle Melde- und Passangelegenheiten.

Der Hauptbahnhof mit Hansa-Haus.Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Stadt bittet Krefelder um Unterstützung bei Mietspiegelerstellung

Nach der Reform des Mietspiegelrechts erstellt die Stadt Krefeld zum 1. August einen neuen Mietspiegel. Sie bittet Bürgerinnen und Bürger nun bei der Erhebung der erforderlichen Daten um Mithilfe.